Jetzt müssen Tore herDüsseldorfer EG

Foto: Angelo BischoffFoto: Angelo Bischoff
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Die Bilder haben keinen exakten Aufschluss über die Szene gegeben, so dass wir uns bei unserem Urteil auf die Aussagen der beiden Schiedsrichter stützen mussten. Da diese aber gleich lautend von einem leichten Kick sprachen, konnten wir die Mindeststrafe von zwei Spielen verhängen“, sagte Jörg von Ameln vom Disziplinarausschuss der DEL auf Nachfrage von Hockeyweb.

„Ob der Bouck spielt oder wieder der mit der Nummer 91 ist mir egal. Wir müssen einfach bei unserer Chancenverwertung die Nerven behalten, was uns am vergangenen Sonntag leider nicht gelungen ist“, sagte DEG-Trainer Jeff Tomlinson. Der mit der Nummer 91 bei den Panthern heißt Luciano Aquino, doch dessen Namen weigert sich Tomlinson auszusprechen, weil seine Schwalbe die Strafzeit nach sich zog, die in Ingolstadt zum entscheidenden 2:3 führte. Inzwischen aber ist der Blick nach vorne gerichtet und da will sich die DEG auf dem Weg zum erneuten Ausgleich in der Serie nur mit sich selbst beschäftigen. „Wir dürfen vor dem Tor nicht zu viel denken, sondern müssen schnell passen sowie sofort und möglichst oft schießen. Dann hat Ingolstadt Probleme, das haben die bisherigen Spiele gezeigt“, sagte Stürmer Patrick Reimer.

So sieht das auch sein Trainer. „Wir haben gut gespielt, nun müssen einfach nur noch Tore geschossen werden. Aber dafür brauchen wir jetzt nicht anfangen, im Training etwas zu ändern“, sagte Jeff Tomlinson. Ob er allerdings im Tor etwas ändert und wieder auf Bobby Goepfert setzt, entscheidet sich erst heute Mittag. „Wir müssen abwarten, ob es gesundheitlich geht. Wenn ja, dann wird er spielen. Und wenn nicht, dann steht eben wieder Jean-Sebastien Aubin zwischen den Pfosten. Er hat in Ingolstadt einen guten Job gemacht und uns dort die Chance gegeben, zu gewinnen“, sagte Tomlinson.

Was am Sonntag nicht gelang, soll heute nachgeholt werden und dabei will sich die DEG auch von einer eventuell erneut harten Gangart des Gegners nicht abhalten lassen. „Auf deren Spielchen gehen wir nicht ein“, sagte Patrick Reimer und Jeff Tomlinson ergänzte: „Wenn es wieder zu dreckigem Eishockey kommen sollte, dann ist es unsere Pflicht, dies mit unserem Überzahlspiel zu verletzen.“ Denn jetzt müssen Tore her.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Donnerstag 25.02.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 26.02.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn