Jetzt hilft nur noch ein Wunder

Hannovers Trainer Anton Krinner jubelt nach dem Spiel - Foto: Daniel Fischer © STOCK4press Hannovers Trainer Anton Krinner jubelt nach dem Spiel - Foto: Daniel Fischer © STOCK4press
Lesedauer: ca. 1 Minute

Enthusiastische Fans sahen nahezu unterbrechungsfreie erste 20 Minuten. Beide Mannschaften zwar ersatzgeschwächt aber trotzdem mit Zug zum Tor. Straubing hatte die etwas besseren Möglichkeiten und neben dem spielfreudigen Justin Mapletoft auch einen entschlossenen Eric Meloche. Dieser sorgte für die verdiente Drittelführung.

Ohne Atempause ging die wilde Fahrt nach der Pause weiter. Scorpions Trainer Toni Krinner: "Das Spiel hatte Tendenz zu einem offenen Schlagabtausch." Jetzt fanden auch die Scorpions das Tor und konnten durch Thomas Dolak ausgleichen. Im Powerplay sorgte Karl Stewart für die erneute Führung der Hausherren und mit seinem zweiten Tor konnte Dolak, mit einem verdeckten Schuss, abermals ausgleichen. Danach verflachte die Partie etwas und die Teams nahmen sich eine rund fünfminütige Verschnaufpause.

Auch das letzte Drittel war über weite Strecken ausgeglichen. Chancen hüben wie drüben. Dann schlug das Hauptschiedsrichterduo Roland Aumüller und Florian Zehetleitner zu. Während Zehetleitner 2 Minuten gegen Straubings Florian Ondruschka wegen "Halten" erkennen wollte, sah bei angezeigter Strafe Aumüller ein "Haken" vom Ur-Straubinger Billy Trew. Das Volk tobte und hatte mit Roland Aumüller auch gleich einen schuldigen gefunden. Hannover ließ sich im jetzigen Hexenkessel aber nicht beirren und nutzte den Vorteil eiskalt aus. Krinner: "Unser Powerplay ist sehr effektiv." Sascha Goc sorgte mit zwei Treffern, einen davon bei 5 gegen 3, für den Endstand.

Toni Krinner: "Ich bin sehr zufrieden. Wir fahren jetzt mit drei Punkten, die wir uns sehr hart erkämpft haben, nach Hause. Ich muss der Mannschaft einen Riesenrespekt aussprechen. Wir haben im ersten Drittel gut gespielt und im zweiten Drittel wurde es mir dann zu offen. Im letzten Drittel haben wir auf unsere Chancen gewartet und diese dann genutzt. Ich glaube vom Zeitpunkt der Tore kann man die nicht besser schießen als wir es gemacht haben."

Dean Fedorchuk "Wir haben hart gearbeitet, aber die Wende war die 3 gegen 5 Unterzahl. Sascha Goc ist ein super Spieler, er hat heute den Unterschied gemacht."

Schaut man auf die übrigen Ergebnisse des Spieltages, auf die Tabelle und auf die Restprogramme brauchen die Niederbayern nun vielleicht schon ein kleines Eishockeywunder, um noch den Sprung in die Pre-Playoffs zu schaffen. Die Scorpions hingegen peilen nun direkt das Viertelfinale an.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...