Jeremy Williams stürmt fortan für die Straubing TigersStraubing rüstet auf!

Immer mit gutem Torriecher - Jeremy Williams (Foto: Imago) Immer mit gutem Torriecher - Jeremy Williams (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Kanadier startete seine Profikarriere zur Jahrtausendwende in der nordamerikanischen Western Hockey League und gehörte im Anschluss der Organisation der Toronto Maple Leafs an (2004 bis 2009). Sein NHL-Debüt gab der Rechtsschütze ebenfalls für die Maple Leafs (2005). Hier konnte er in seinem ersten Spiel sogleich einen Torerfolg bejubeln und damit positiv auf sich aufmerksam machen. Zwischen 2005 und 2011 war der 32-jährige für drei verschiedene AHL-Teams am Puck und dabei immer für mindestens 15 Treffer in der Hauptrunde gut. Zweimal gelangen ihm sogar 32 Einschüsse, nämlich 2009/2010 im Trikot der Grand Rapids Griffins und 2010/2011 für die Hartford Wolf Pack.

Williams gilt als guter Schlittschuhläufer, der sich instinktiv dorthin begibt, wo sich Torchancen ergeben könnten. Zudem arbeitet er auch defensiv, d. h. er kann durchaus als Zwei-Wege-Spieler bezeichnet werden. 2011 wagte Williams erstmals den Sprung über den großen Teich und schloss sich dem EC Salzburg an. Es folgte ein Gastspiel in der NLB (Sierre, 2. Liga Schweiz) und in Deutschland (Eispiraten Crimmitschau, Saison 12/13). In den letzten drei Jahren war er in Schwedens zweiter Liga (Allsvenskan) für VIK Västerås HK aktiv. Dort kam der Stürmer in 145 Partien auf 120 Punkte (64 Treffer und 56 Beihilfen).

Von 2014 bis 2016 zierte im Übrigen ein Assistant-Captain „A“ seine Brust, denn auf und abseits der Eisfläche geht der Kanadier stets mit gutem Beispiel voran. Insgesamt betrachtet verfügt Williams über eine gehörige Portion an Erfahrung: Dies dokumentieren unter anderem 426 AHL-Spiele (156 Tore und 149 Assists), 32 Auftritte in der NHL, sowie Einsätze in der Champions-Hockey-League und im Spengler Cup.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...