Jeff Likens wechselt zu den Grizzly AdamsVon Ingolstadt nach Wolfsburg

Jeff Likens wechselt zu den Grizzly AdamsJeff Likens wechselt zu den Grizzly Adams
Lesedauer: ca. 1 Minute

299 Partien hat der 27-Jährige in der Deutschen Eishockey Liga bereits bestritten. Dabei konnte er stolze 36 Tore sowie 103 Vorlagen auf seinem Konto verbuchen. Likens, der 180 cm groß und 84 kg schwer ist, hatte zur Saison 2008/2009 den Weg nach Europa gefunden und sich den Augsburger Panthern angeschlossen. Dort etablierte er sich schnell und bewies gleich in der ersten Saison mit 29 Punkten seine Offensivqualitäten.

Zuletzt stand der Rechtsschütze beim ERC Ingolstadt unter Vertrag. Mit den Panthern nahm er an der European Trophy teil und erreichte das Viertelfinale der Playoffs 2012/13.

Likens, der Ende Juli zur Saisonvorbereitung in Wolfsburg erwartet wird, wird bei den Grizzly Adams künftig mit der Trikotnummer 9 auflaufen.

„Mit Jeff bekommen wir einen Spieler, der perfekt zu uns passt, da er im läuferischen und stocktechnischen Bereich sehr gute Qualitäten besitzt. Er ist charakterlich einwandfrei, kennt die Liga sehr gut, ist vielseitig in der Abwehr einsetzbar und man kann ihn bedenkenlos in allen Spielsituationen bringen. Seine Vorzüge liegen aber sicherlich im offensiven Bereich. Das zeigt schon ein Blick auf seine persönliche Bilanz in der DEL. Bis auf das letzte Jahr gelangen ihm immer zwischen 25 und 30 Punkte, welche für einen Verteidiger in unserer Liga einen sehr ordentlicher Wert darstellen. Zudem spricht für Jeff, dass er stets topfit und gut vorbereitet ist und außerdem in den letzten fünf Jahren nicht ein einziges DEL-Spiel verpasst hat“, kommentierte Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf den Transfer.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...