Jaromir Jagrs Rytiri Kladno gewinnen Test gegen WeißwasserDrei Turniere und zahlreiche Testspiele

Jaromir Jagr verbuchte eine Vorlage beim 5:1-Testspielsieg der Rytiri Kladno gegen die Lausitzer Füchse. (Foto: dpa/picture alliance/CTK)Jaromir Jagr verbuchte eine Vorlage beim 5:1-Testspielsieg der Rytiri Kladno gegen die Lausitzer Füchse. (Foto: dpa/picture alliance/CTK)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine klare Sache war das Auftaktspiel im Turnier um den Gäuboden-Volksfest-Cup in Straubing. Die Thomas Sabo Ice Tigers setzten sich glatt mit 5:0 (0:0, 2:0, 3:0) gegen den ERC Ingolstadt durch. Im ersten Drittel spielten die Panther noch gut mit, doch ab der 25. Minute kippte das Spiel zu Gunsten der Nürnberger. Will Acton, Brandon Buck, Oliver Mebus und zweimal Daniel Fischbuch stellten den Endstand für die Ice Tigers her. Die gastgebenden Straubing Tigers mussten sich den Grizzlys Wolfsburg mit 2:5 (1:1, 0:1, 1:3) geschlagen geben. Travis Turnbull brachte Straubing zunächst in Führung, ehe die Niedersachsen auf 3:1 davonzogen. Stephan Daschner stellte noch einmal den Anschluss her, ehe Wolfsburg alles klar machte. Für die Grizzlys trafen Garrett Festerling, Maximilian Adam, Mike Sislo, Sebastian Furchner und Anthony Rech. Damit kommt es am Sonntag um 14.30 Uhr zum Finale zwischen Wolfsburg und Nürnberg; um 18 Uhr treffen Straubing und Ingolstadt im Spiel um Platz drei aufeinander.

Am Freitagabend begann auch der Dolomiten-Cup in Neumarkt mit dem Spiel der Augsburger Panther gegen Valerenga IF aus Norwegen. Das DEL-Team setzte sich gegen die Mannschaft aus Oslo mit 3:0 (1:0, 2:0, 0:0) durch. Mitch Callahan brachte Augsburg in der zwölften Minute in Führung, als er einen Schuss unhaltbar abfälschte. Das Abfälschen scheint ihm zu gefallen – denn auf diese Weise erzielte er auch das 2:0 im Powerplay (35.). Zwei Sekunden vor der zweiten Pause verbucht er schließlich sein drittes Tor, nachdem er gerade von der Strafbank gekommen war. Der zweite Finalist wird am Samstag (20 Uhr) zwischen dem SC Bern und den Eisbären Berlin ermittelt.

Beim Köln-Cup im Haie-Trainingszentrum stand heute nur ein Spiel ohne deutsche Beteiligung auf dem Plan. Dabei gewann Rögle BK wie schon am Vortag mit 3:2 – diesmal gegen die SC Langnau Tigers.

Die Lausitzer Füchse bekamen es in ihrem Testspiel auswärts mit den Rytiri Kladno – und damit mit Jaromir Jagr zu tun. Der Superstar des Extraliga-Aufsteigers war mit einer Vorlage zum 1:0 am 5:1 (1:0, 3:0, 1:1)-Sieg seiner Mannschaft gegen den Zweitligisten aus Weißwasser beteiligt. Den Ehrentreffer für die Füchse erzielte Mike Hammond in der 54. Minute zum zwischenzeitlichen 1:4.

Außerdem spielten:

Lillehammer IK – Fischtown Pinguins Bremerhaven 5:2 (1:0, 0:1, 4:1)

Tore: Bremerhaven: Verlic (2), Sykora, Friesen, Fortunus.

Krefelder EV U23 – Löwen Frankfurt 1:7 (0:3, 1:1, 0:3)

Tore: Krefeld: Postel; Frankfurt: MacAulay (3), Meisinger, Hüttl, Max Eisenmenger, Ranta.

EHC Winterthur – ESV Kaufbeuren 3:2 (0:1, 3:1, 0:0)

Tore: Kaufbeuren: Blomqvist, Eichinger.

Zeller Eisbären – Bietigheim Steelers 1:3 (0:0, 1:2, 0:1)

Tore: Bietigheim: Lukes, Kuqi, Laub.

Dornbirn Bulldogs – EC Bad Nauheim 4:3 (3:1, 0:1, 1:1)

Tore: Bad Nauheim: El Sayed, Reinig, Sekesi.

Tölzer Löwen – Starbulls Rosenheim 6:2 (3:1, 1:1, 2:0)

Tore: Bad Tölz: Tosto (2), French (2), Pfleger (2); Rosenheim: Slezak, Baindl.

Eisbären Regensburg – EV Landshut 2:6 (2:1, 0:0, 0:5)

Tore: Regensburg: Gajovsky, Reisnecker; Landshut: Gollenbeck, Schmidpeter, Czarnik, Fischhaber, Kumeliauskas, Forster.