Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters anDer Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres

Janik Möser im Trikot der Adler Mannheim (Foto: AS Sportfoto / Sörli Binder)Janik Möser im Trikot der Adler Mannheim (Foto: AS Sportfoto / Sörli Binder)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Für junge Spieler wie Janik ist es für die Entwicklung absolut wichtig, Spielpraxis zu sammeln. In dieser Beziehung haben wir mit Iserlohn eine perfekte Lösung gefunden. Janik wird dort seine Eiszeiten erhalten und wir können bei Bedarf auf ihn zurückgreifen“, äußert sich Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara zum Leihgeschäft.

Möser wird bereits am kommenden Montag (11. Nov.) erstmals mit den Roosters trainieren. Die Verantwortlichen beider Clubs werden vor Jahresende besprechen, ob eine Ausleihe auch über den 31. Dezember hinaus möglich und sinnvoll ist.

„Janik gehörte schon in seiner Nachwuchszeit immer zu den talentiertesten deutschen Spielern. Das zeigen auch seine Berufungen in die Nationalmannschaften des DEB. Auch seine vier Jahre am College in den USA sprechen für sein spielerisches Vermögen. Wir sind froh, ihn nun vorläufig in unserem Team zu haben“, so Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Iserlohn Roosters.

Möser durchlief die Nachwuchsabteilung der Adler, ehe er den Sprung nach Nordamerika wagte und nach einer Spielzeit in der USHL bei den Muskegon Lumberjacks vier Jahre für die Ohio State University auflief. Zur Saison 2018/19 kehrte der in Mannheim geborene Linksschütze in seine Heimatstadt zurück und absolvierte seitdem 29 Partien für die Adler in der DEL, in denen ihm jeweils zwei Tore und Vorlagen gelangen.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...

Dauerbrenner macht weiter
T.J. Trevelyan geht in zwölfte Saison bei den Augsburger Panthern

​Der dienstälteste Spieler der Augsburger Panther hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. T.J. Trevelyan stürmt auch in der Saison 2022/23 für den DEL-Club....

Stürmer kommt aus Nürnberg
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Marko Friedrich

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey-Liga treibt seine Kaderplanung weiter voran und verpflichtet Marko Friedrich. Der Stürmer spielte zuletzt für die Nürn...

Der Kapitän bleibt an Bord
Constantin Braun bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Kapitän Constantin Braun wird auch in der kommenden DEL-Saison für die Bietigheim Steelers spielen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und fünffache Deutsche Me...