Jan Hemmes: Über den REV in die DEL

Lesedauer: ca. 1 Minute

Jan Hemmes kann trotz seiner erst 23 Jahre bereits auf

einige Erfahrungen im Profi-Geschäft zurückblicken. Der gebürtige Hannoveraner

begann seine Laubahn in der Heimat bei den Hannover Indians in der Oberliga

Nord. Von dort aus ging er 2001 zum Lokalrivalen, den Scorpions. Hier durfte er

als 18jähriger bereits DEL-Luft schnuppern. Wenn er nicht in der höchsten

Eishockey-Liga aktiv war, schnürte Jan Hemmes weiterhin in der Oberliga für den

ESC Wedemark seine Schlittschuhe.

Einsätze für die Frankfurt Lions

2002 folgte der Schritt nach Bad Nauheim, ausgestattet mit

einer Förderlizenz für den DEL-Verein der Frankfurt Lions. Für die Lions

absolvierte 2002/23003 zehn Partie. Den Rest der Saison sorgte er  in Bad Nauheim für Furore. Jan Hemmes

verschaffte sich mit einem konsequenten Defensivspiel einen guten Namen in

Deutschlands Eishockey-Landschaft. Dementsprechend schwer war es für die

Verantwortlichen des REV, Jan Hemmes zu verpflichten. Viele Vereine wollten das

Talent gerne in ihren Reihen sehen. So vermeldete Manager Hans-Werner Busch mit

Stolz, dass die Pinguine am Ende schließlich den Zuschlag bekamen.

Förderlizenz für die Scorpions

Jan Hemmes bekam einen Kontrakt mit einer Förderlizenz für

die Hannover Scorpions. Somit schloss sich schon nach nur einigen Jahren mit

der Rückkehr nach Norddeutschland für ihn ein Kreis. In der vergangenen Saison

absolvierte der Pinguin Nr. 82 insgesamt 59 Partien (2 Tore, 4 Vorlagen) für

Bremerhaven, hinzu kamen zwei Einsätze für die Scorpions. In diesem Jahr möchte

der wuchtige Verteidiger dafür sorgen, dass sich der REV weiter in der 2.

Bundesliga etabliert und die favorisierten Teams gehörig ärgert. (Manuel

Holscher - Foto: City-Press)

Sportdirektor macht weiter – Trainer wird für 2022/23 gesucht
Christof Kreutzer bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Christof Kreutzer wird auch künftig für die Schwenninger Wild Wings tätig sein. „Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Signal dafür, dass wir den eingeschlagen...

Die DEL am Sonntag
DEG siegt im Derby – Ingolstadt macht es zweistellig

​Wieder einmal gab es nur ein Miniprogramm in der Deutschen Eishockey-Liga statt. Drei Spiele standen am Sonntag an – eines davon endete zweistellig, weil Nürnberg n...

Der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG zu Gast im Instagram-Livestream
Daniel Kreutzer: „Ich denke schon, dass mein Ehrgeiz und mein Wille immer mehr zu wollen mich da hingebracht haben, wo ich hingekommen bin.“

Die Nummer 23 hängt unter dem Hallendach in Düsseldorf. Es ist die ehemalige Rückennummer von Daniel Kreutzer, der eine beeindruckende Karriere hingelegt hat. Für un...

Die DEL am Freitag
Nur zwei Spiele blieben übrig

​Die Pandemie hat die Deutsche Eishockey-Liga am Freitag stark ausgebremst. Lediglich zwei Spiele finden statt....

Auch DEL-Spiel zwischen Berlin und Straubing findet nicht statt
CHL-Halbfinale fällt erneut aus – diesmal Tappara in Quarantäne

​Corona schlägt mal wieder zu und stoppt das Eishockey. So kann das auf ein Spiel reduzierte Halbfinalduell in der Champions Hockey League zwischen Tappara Tampere u...

Mitglied der Adler-Meistermannschaft 1997
Joachim „Bibi“ Appel ist mit nur 54 Jahren gestorben

Der gebürtige Sonthofener spielte noch für den Mannheimer ERC in der Bundesliga....

Mittwoch 19:00 Uhr – der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG im Live-Interview
Daniel Kreutzer zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

797 – das war sie, die Rekordzahl an Punkten eines Spielers in der Geschichte der DEL, bis Patrick Reimer kam und den Rekord brach. Die 797 gehört zu einer Legende d...

Die DEL am Sonntag
Kölner Haie verlieren auch im Derby gegen die Düsseldorfer EG

​Bei den Kölner Haien läuft derzeit nicht viel zusammen. Im Heimderby gegen die Düsseldorfer EG gelang beim 0:3 nicht einmal ein Torerfolg. KEC-Trainer Uwe Krupp war...

DEL Hauptrunde

Dienstag 25.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 26.01.2022
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Donnerstag 27.01.2022
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 28.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim