Jan Guryca verlängert in Straubing

Jan Guryca bleibt ein Tiger. (Foto: Stefanie Kovacevic - www.stock4press.de)Jan Guryca bleibt ein Tiger. (Foto: Stefanie Kovacevic - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Nach so einer tollen Saison, wie wir sie als Mannschaft zuletzt erleben durften, freut man sich natürlich schon wieder auf die Eiszeit“, sagt Guryca. Und auch die Gründe für die Vertragsverlängerung liegen für den in Chamonix geborenen Goalie auf der Hand: „Ich fühle mich mit meiner Familie sehr wohl in Straubing, ich spüre Vertrauen, wir haben einen sehr guten Trainer und ich hatte zuletzt mehr Einsätze als erwartet. So gesehen gab es für mich natürlich keinen Grund, den Club zu wechseln“, so Guryca.

Mehr als zufrieden waren auch die Verantwortlichen der Tigers mit den Leistungen Gurycas in der abgelaufenen Spielzeit. „Jan hat fast 20 Spiele absolviert und immer seine Leistung gebracht. Gerade in der Phase, als Stammgoalie Barry Brust verletzt war, hat Jan nicht nur erstklassig gehalten, sondern auch Nervenstärke bewiesen“, lobt Tigers-Manager Jason Dunham. Jan Guryca kam in der abgelaufenen Spielzeit auf über 1.000 Minuten Einsatzzeit, wies am Ende einen Gegentorschnitt von 2,99 und eine Fangquote von fast 90 Prozent auf. Beim 3:0-Heimerfolg über den EHC München feierte Guryca zudem seinen ersten Shutout in der DEL.