Jamie MacQueen unterzeichnet Vertrag bei den Iserlohn RoostersNeuzugang aus Schwenningen

Jamie MacQueen ist wieder ein Husky. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Jamie MacQueen ist wieder ein Husky. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt hat er am Seilersee eine neue sportliche Heimat gefunden. „Ich denke auf dem Markt war Jamie der Spieler mit der meisten DEL-Erfahrung und mit den meisten Toren. Er ist jemand der und hoffentlich weiterhelfen kann“, unterstreicht der Sportliche Leiter der Sauerländer Christian Hommel. Natürlich weiß er auch um die Gerüchte, die es rund um Jamie MacQueen gibt. „Künstler wie er haben alle einen kleinen Tick, so wie viele Eishockey-Torhüter auch. Jamie MacQueen weiß, dass er sehr viel Gas geben muss. Wir geben dem Menschen und Sportler eine Chance.“

MacQueen stammt aus London in Ontario. Nach seiner Universitätszeit schaffte er den Sprung in den Profisport, spielte bis zum Sommer 2014 zumeist in der ECHL und AHL, entschied sich dann aber für ein Engagement in Deutschland. Über die Eispiraten Crimmitschau kam er ein Jahr später zu den Kassel Huskies mit denen er Meister in der DEL2 wurde. Gleichzeitig erzielte er die meisten Treffer in der zweithöchsten deutschen Spielklasse (37 plus 12 weitere Tore in den Play-offs). Im Sommer 2016 wechselte dann in die DEL, schloss sich den Eisbären Berlin an, für die er drei Spielzeiten auf dem Eis stand, bevor er sich für ein Engagement im Schwarzwald entschied.

„Jamie ist sehr athletisch, ein guter Techniker mit Torinstinkt. Er ist auch ein Familienmensch, der gewinnen will. Vielleicht ist er manchmal zu ehrgeizig und trägt diesen Ehrgeiz auch in die Öffentlichkeit. Ich freue mich sehr darauf, mit ihm zu arbeiten“, sagt Iserlohns Cheftrainer Jason O´Leary.

Derzeit bemühen sich die Sauerländer, dass Jamie MacQueen bereits heute Abend gegen Köln zum Einsatz kommen kann.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...