Jamie MacQueen stürmt für die Schwenninger Wild WingsNeuzugang aus Berlin

Jamie MacQueen wechselt von den Eisbären Berlin zu den Schwenninger Wild Wings. (Foto: dpa/picture alliance)Jamie MacQueen wechselt von den Eisbären Berlin zu den Schwenninger Wild Wings. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Jamie spielt bereits seit fünf Jahren in Deutschland, zunächst in der DEL2, seit 2016 ging er für die Eisbären Berlin auf Torejagd. Dabei hat er immer seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt. Auch charakterlich passt er einwandfrei in unser Mannschaftsgefüge und verleiht unserer Offensive noch mehr Durchschlagskraft“, so Manager Jürgen Rumrich.

Der Linksschütze wurde  am 2. August 1988 im kanadischen London (Ontario) geboren und begann seine Karriere an der Bemidji State University in den USA. 2011 stand er in Cleveland bei den Lake Erie Monsters in der American Hockey League unter Vertrag. Weitere Stationen in Nordamerika waren Norfolk, St. John‘s und Iowa in der AHL, bevor er 2014 nach Deutschland in die DEL2 wechselte. In seiner ersten Saison machte er im Trikot der Eispiraten Crimmitschau mit 72 Punkten in 48 Spielen auf sich aufmerksam und unterschrieb bei Ligakonkurrent Kassel. Mit den Huskies gewann er im Folgejahr die Meisterschaft in der DEL2 und war mit 49 Toren und 44 Assists in 63 Ligaspielen der treffsicherste Stürmer der Liga.

In den letzten drei Jahren stand MacQueen bei den Eisbären Berlin unter Vertrag und erzielte in 188 Spielen 122 Scorerpunkte. In Schwenningen unterschrieb der Kanadier einen Vertrag über zwei Jahre.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!