Jakobsen: Fußbruch

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Verletzungspech bei den DEG Metro Stars geht weiter. Beim gestrigen

Morgentraining hat sich Tommy Jakobsen den fünften Knochen des linken

Mittelfußes gebrochen. Der Verteidiger hatte einen harten Schlagschuss

an den Fuß bekommen, doch zunächst weitertrainiert. Erst im Laufe des

Tages wurden die Schmerzen immer stärker. Eine Untersuchung bei

Mannschaftsarzt Dr. Alois Teuber ergab dann die genaue Diagnose. Der

Norweger wird heute im Kaiserswerther Diakonie-Krankenhaus von Dr.

Ulrich Gras operiert. Teuber in der heutigen Pressemitteilung des

Vereins: „Ich gehe davon aus, dass Jakobsen etwa sechs Wochen nicht

spielen kann.“ Cheftrainer Don Jackson wird an diesem Wochenende jedoch

nicht den Förderlizenz-Verteidiger Robert Dietrich anfordern.