Jake Weidner heuert bei den Iserlohn Roosters anNeuzugang von der Cornell University

Neu in Iserlohn: Jake Weidner (links). (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)Neu in Iserlohn: Jake Weidner (links). (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Jake ist ein junger, technisch versierter Spieler, der uns ins Auge gefallen ist. Wir alle denken, er ist ein lohnenswertes Zukunftsprojekt“, unterstreicht Roosters-Manager Karsten Mende. Weidner wurde im Juni 1992 in Grand Valley, in der kanadischen Provinz Ontario, geboren, spielte in unterschiedlichen Schul- und Nachwuchsmannschaften und begann im Herbst 2013 seine Ausbildung an der Cornell University in Ithaca im US-Bundesstaat New York, die, gegründet 1865, über eines der besten Programme im College-Eishockey verfügt. In den zurückliegenden vier Jahren konnte sich Weidner dort zu einem der besten Bully-Spieler seines Teams entwickeln, wurde als Denker und Lenker des Powerplays eingesetzt und schoss im vergangenen Jahr, in dem seine Mannschaft nur knapp seinen Sprung in das Frozen-Four-Turnier um die Collegemeisterschaft verpasste, acht Tore und bereitete 16 weitere vor. Damit war er in 35 Spielen drittbester Scorer seines Teams. Vor der Saison wurde er außerdem von seinem Trainer zum Mannschaftskapitän ernannt.

„Jake bringt die Grundvoraussetzung mit, ein guter Spieler in unserer Liga werden zu können, dafür aber ist viel Engagement von ihm und von uns nötig. Wir freuen uns sehr auf die Arbeit und glauben, dass auch er alles geben wird, um sich weiter zu entwickeln“, betont Cheftrainer Jari Pasanen. Er hat Weidner bereits ein umfangreiches Trainingsprogramm für den Sommer zur Verfügung gestellt, so dass Weidner gut vorbereitet Anfang August in Iserlohn eintreffen sollte.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...