Iserlohner Sieg im SchlussspurtDEL kompakt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwar ging Iserlohn schon in der siebten Minute durch Mike York in Überzahl in Führung, danach aber schien sich die DEG auf den Weg zum Sieg zu machten. Daniel Kreutzer traf zweimal (10., 16.), einmal in doppelter, einmal in einfacher Überzahl. Michael Wolf glich aus – im Powerplay (26.), Andy Hotham (32.) erzielte die erneute Düsseldorfer Führung – und richtig: in Überzahl. Das war es dann aber auch mit Powerplaytoren. Dafür gab es noch einen Doppelschlag. In der 55. und 56. Minute trafen Jeff Giuliano und Robert Raymond für Iserlohn und drehten so die Partie kurz vor Ende. Zuschauer: 3684.

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

0:4 gegen Meister München
Trotz Derby-Pleite: ERC Ingolstadt geht zuversichtlich in die Länderspiel-Pause

Mit dem Spiel gegen den EHC Red Bull München war ERCI-Coach Doug Shedden nicht zufrieden, mit dem bisherigen Saisonverlauf jedoch umso mehr. Zu recht!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!