Iserlohn Roosters verpflichten Troy Milam von den Vienna CapitalsOffensiv-Verteidiger wechselt an den Seilersee

Troy Milam war in der abgelaufenen EBEL-Saison fünftbester Verteidiger der Liga. (Foto: Imago)Troy Milam war in der abgelaufenen EBEL-Saison fünftbester Verteidiger der Liga. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Troy Milam wechselt von den Vienna Capitals aus der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) zu den Iserlohn Roosters. Der 35-jährige US-Amerikaner erhält am Seilersee einen Einjahresvertrag. „Troy ist ein sehr solider und cleverer Offensivverteidiger. Er wird uns im Powerplay helfen, legt aber unglaublich viel Wert auf seine Defensivbewegung“, so Iserlohns Manager Karsten Mende.

Milam wurde nach seiner Zeit am US-College nicht gedraftet, konnte sich durch gute Leistungen in der ECHL für die AHL empfehlen und kann auf 254 Spiele in der zweithöchsten nordamerikanischen Profiliga zurückblicken. 2008 wagte er erstmals den Sprung nach Europa, wo er zunächst zwei Spielzeiten in der finnischen SM-Liiga unter Vertrag stand. Nach einem weiteren Jahr in der AHL heuerte er 2011 zunächst beim HC Sparta Prag an. 2013 folgte der Wechsel in die EBEL zum EC Red Bull Salzburg, wo er in zwei Jahren jeweils mindestens 30 Punkte sammelte. Nach der Meisterschaft mit Salzburg 2015, wechselte er vor der abgelaufenen Saison nach Wien, wo Milam in 54 Spielen 36 Punkte (12+24) sammelte.

„Wir glauben mit ihm und unseren anderen, teils sehr jungen Spielern eine sehr gute Mischung aufs Eis bringen zu können“, unterstreicht Cheftrainer Jari Pasanen.  

Jetzt die Hockeyweb-App laden!