Iserlohn Roosters verbuchen vielversprechenden SaisonstartNeun Punkte aus sechs Spielen

Kris Foucault, Eric Cornel und Nick Schilkey jubeln – trotz der jüngsten Niederlage in Krefeld scheint es bei den Iserlohn Roosters gut zu laufen. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Kris Foucault, Eric Cornel und Nick Schilkey jubeln – trotz der jüngsten Niederlage in Krefeld scheint es bei den Iserlohn Roosters gut zu laufen. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einige Veränderungen im Kader gab es. Besonders der Abgang von Alex Grenier schmerzte den IEC. Mit Kris Foucault steht aber ein Nachfolger bereit, der diese Lücke schließen kann. Luke Adam und Nicolas Schilkey haben ebenfalls schon gezeigt, dass sie für deutlich mehr Breite im Sturm sorgen können. Darüber hinaus konnte die Sauerländer ihre anderen Topspieler Joseph Whitney und Casey Bailey halten. Beide sorgten mit Toren und Vorlagen für den Sieg gegen München. Wichtig wird für die Sauerländer werden, im Kollektiv mehr Torgefahr auszustrahlen. Was Bailey, Grenier und Whitney in der vergangenen Saison zeigten war absolutes Topniveau, aber fernab dieser drei Spieler fehlte deutlich die Unterstützung durch die anderen Reihen. Dies machte sich vor allem in den Viertelfinalspielen gegen Berlin bemerkbar.

In der Verteidigung blieben mit Kapitän Torsten Ankert, Ryan O’Connor und Philip Riefers wichtige Stützen erhalten. Bei den Neuzugängen dürfte besonders Sena Acolatse mit körperlicher Robustheit ein deutlicher Zugewinn für die Verteidigung sein. Im Tor bleibt Andy Jenike die klare Nummer eins, hat aber in Hannibal Weitzmann einen deutlich stärkeren Back-Up im Vergleich zu Jannik Schwendener in der letzten Saison bekommen.. Auch davon dürfte das Team profitieren. 

Nach dem ausdrücklich ausgesprochenen Ziel nach Ablauf der letzten Saison, den Kader breiter aufzustellen, hat die sportliche Leitung um Christian Hommel eine gute Arbeit gemacht. Mit Coach Brad Tapper kam in der vergangenen Saison die Wende, nun möchte der Kanadier in seiner ersten kompletten Saison hinter der Bande der Sauerländer an seine erfolgreiche Zeit anknüpfen. Mit dem neuen Kader und den Fans in der Eissporthalle im Rücken sollten die Pla-yoffs für die Waldstädter auf jeden Fall wieder drin sein. Platz zehn oder besser wäre für die Iserlohn Roosters auf jeden Fall ein Erfolg. 

Felix Abrahams

Die DEL am Sonntag
Adler Mannheim beenden Bietigheimer Serie – Red Bull München in Quarantäne

​Das war ja schon fast beängstigend gut – dreimal in Folge hatte DEL-Neuling Bietigheim Steelers zuletzt gewonnen. Am Sonntag musste sich der Aufsteiger dann aber do...

Stürmer kommt aus Liberec
Tomas Zaborsky wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Der 33-jährige Slowake Tomas Zaborsky hat sich den Schwenninger Wild Wings angeschlossen....

München – Nürnberg findet nicht statt
Spielausfall in der DEL

​Das für Sonntag, 17. Oktober, angesetzte Spiel zwischen dem EHC Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers findet nicht statt....

5:4-Sieg gegen EHC Red Bull München
Augsburger Panther setzen Heimsiegserie fort

Die Augsburger Panther besiegten den DEL-Tabellenführer EHC Red Bull München nach einem furiosen Spiel in der Verlängerung mit 5:4 (1:1, 2:3, 1:0, 1:0),...

Die DEL am Freitag
Spätschicht in Schwenningen

​Bereits am Donnerstag gewann die Düsseldorfer EG mit 5:2 gegen Bremerhaven – und das ab dem zweiten Drittel auch verdient. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass d...

Düsseldorf besiegt die Fischtown Pinguins mit 5:2
DEG feiert Heimsieg gegen Bremerhaven

Nach dem Nullpunktewochenende mit Niederlagen gegen Mannheim und in Bietigheim sollten wieder Punkte her für die DEG....

Verteidiger kommt aus Donezk
Bietigheim Steelers holen Jalen Smereck

​Der 24-jährige Verteidiger Jalen Smereck wechselt vom HC Donbass Donezk aus der 1. ukrainischen Liga zu den Bietigheim Steelers in die DEL....

Die Panther müssen weitere verletzungsbedinge Ausfälle verkraften
Verletzungssorgen bei den Augsburger Panther

Nach Verteidiger Wade Bergman, der nach seiner Hand-OP noch bis zu vier Wochen fehlen wird, haben die Augsburger Panther nun auch noch weitere Ausfälle zu beklagen....

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
6 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
2 : 3
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
1 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Adler Mannheim Mannheim
6 : 2
Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 1
Augsburger Panther Augsburg
Dienstag 19.10.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf