Iserlohn feuert Jari PasanenDEL-Schlusslicht sah sich zum Handeln gezwungen

Jari Pasanen steht nicht mehr an der Bande der Iserlohn Roosters. picture alliance/nordphotoJari Pasanen steht nicht mehr an der Bande der Iserlohn Roosters. picture alliance/nordphoto
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters haben mit sofortiger Wirkung ihren Cheftrainer Jari Pasanen beurlaubt. Grund ist die aktuelle sportliche Situation der Mannschaft. ’Damit sprechen wir nicht den Tabellenplatz, sondern die ausbleibende taktische Weiterentwicklung des Teams an. Deshalb haben wir als Gesellschafter diese Entscheidung in Absprache mit Manager Karsten Mende getroffen“, erklärt Wolfgang Brück, Geschäftsführender Gesellschafter der Iserlohn Roosters GmbH.

Jari Pasanen hat die Iserlohn Roosters in der Saison 2013/2014 übernommen und den Club drei Mal in Folge in die Play-offs der Deutschen Eishockey Liga geführt. ’Wir danken Jari für seine Arbeit in den zurückliegenden Jahren, seine Professionalität und sein Engagement. Er wird auch in Zukunft in einer Reihe mit den erfolgreichen Coaches und Spielern unseres Clubs genannt werden,“ so Manager Karsten Mende.

Vorerst wird der bisherige Co-Trainer Jamie Bartman das Training am Seilersee leiten. Die Roosters führen derzeit Gespräche mit möglichen Kandidaten für die Cheftrainer-Position.

Red Bull München grüßt von der Spitze, die Eisbären Berlin sind Schlusslicht. Hockeyweb zeigt die besten Szenen
Die Top 10 der ersten beiden DEL-Spieltage im Video

Das erste Wochenende der DEL ist vorbei. Die Highlights gibt es bei Hockeyweb zu sehen....

Für eine Handvoll Fragen
Patrick Reimer von den Thomas Sabo Ice Tigers: „Wir haben eine sehr gute Tiefe im Kader“

​In einem Interview spricht Patrick Reimer über das erste DEL-Wochenende für die Thomas Sabo Ice Tigers, blickt auf die ersten CHL-Spiele zurück und erklärt, was Ver...

Matt Stajan: „Müssen so weitermachen“
Derby gegen Straubing geht an den EHC Red Bull München

​Bei spätsommerlichen Temperaturen absolvierten die Red Bulls München ihr erstes DEL-Heimspiel in der Saison 2018/19. Zu Gast waren die Straubing Tigers. Die Mannsch...

Saisonstart des ERC Ingolstadt
Die Panther 2018: Wunschteam und Wundertüte

Nachdem Doug Shedden während der vergangenen Saison ein zu jenem Zeitpunkt strauchelndes Panther-Team übernahm, trägt die neue Mannschaft eindeutig seinen Gesicht – ...

Die zwei Gesichter der Pinguine
Krefeld Pinguine unterliegen Bremerhaven trotz 2:0-Führung

​Zum ersten Heimspiel der neuen DEL-Saison empfingen die Krefeld Pinguine ihren Namenskollegen aus dem hohen Norden und unterlagen dabei den Fischtown Pinguins Breme...

Stefan Loibl: „Es war Wahnsinn“
Straubing Tigers gewinnen Heimspiel zum Saisonauftakt

Am ersten Spieltag der neuen DEL-Saison gewinnen die Straubing Tigers nach einem schnellen und von beiden Mannschaften guten Spiel mit 4:2 (0:1, 3:0, 1:1) im Derby g...

Noch kein DEL-Team holte vier Mal in Folge die Meisterschaft
Besiegt Red Bull München den Triple-Fluch?

Hockeyweb macht den Teamcheck beim Serien-Champion. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!