Ingolstadt: Vier Neue - Hilpert bleibt

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Tage nach dem Ausscheiden im Playoff-Halbfinale präsentiert der ERC Ingolstadt die ersten Neuzugänge für die kommende Saison:



Von den Augsburger Panthern stößt Torhüter Steffen Karg zum ERC. Der am 26.08.1979 geborene Karg sammelte bereits in Schwenningen, Erding, Charlotte (ECHL) und Richmond (ECHL) Erfahrung und erhält nun in Ingolstadt eine Förderlizenz.



Vom Ligakonkurrenten Nürnberg Ice Tigers konnte der 34-Jährige Stürmer Martin Jiranek verpflichtet werden. Der Deutsch-Kanadier erzielte in der abgelaufenen Saison in 51 Hauptrundenspielen 16 Tore und bereitete weitere 19 vor. 36 Minuten verbrachte er auf der Strafbank.



Wieder in die DEL zurück kehrt Verteidiger Chris Armstrong (28). Armstrong ist derzeit noch bei den Cincinnati Mighty Ducks in der AHL beschäftigt. Dort verbuchte der 185cm große und 90kg schwere Offensivverteidiger in bisher 64 Spielen 40 Skorerpunkte.



Einen vorerst auf einen Monat befristeten Probevertrag unterzeichnete der Italo-Kanadier Drew Omicioli. Den schnellen Außenstürmer kennt Trainer Ron Kennedy noch von der gemeinsamen Zeit beim HC Bozen. Omicioli (175cm, 77kg) ist der Top-Torjäger der italienischen Meisterschaft. Dort erzielte er in 39 Spielen 44 Tore und 25 Assists. Der ERC Ingolstadt hat die Option, den Probevertrag bis zum Saisonende zu verlängern.



Seinen Vertrag um eine Saison verlängert hat unterdessen Verteidiger Daniel Hilpert. Hilpert wechselte vor der Saison von Landshut nach Ingolstadt und soll in der kommenden Saison den Durchbruch in der DEL schaffen.