Ingolstadt: Sturm kommt, wenn die NHL streikt

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt und Marco Sturm haben sich für den wahrscheinlichen Fall eines Lockouts in der NHL auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Marco Sturm entschied sich am Wochenende, das Angebot des ERC anzunehmen und wird nach dem World-Cup, an dem er für die deutsche Nationalmannschaft teilnimmt, für den ERC Ingolstadt mit der Rückennummer 19 auf Torejagd gehen.

Sturm steht seit der Saison 1997/98 bei den San Jose Sharks unter Vertrag und erzielte für die Kalifornier in bisher 568 Spielen 128 Tore und bereitete 144 weitere vor.

Der Vertrag beim ERC gilt für die gesamte Saison 2004/05 und enthält eine Ausstiegsklausel für den Fall, dass die NHL ihren Lockout beendet.