Ingolstadt katapultiert sich aus dem Keller

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt hat am Wochenende seine Pflicht erfüllt und sich mit zwei Siegen gegen die bisherigen Tabellennachbarn Krefeld und Freiburg vom vorletzten Rang in der Tabelle aus dem Keller auf Platz zehn nach vorne katapultiert. Damit haben die Kennedy-Schützlinge einen Schritt zu den Playoff-Rängen gemacht.



Dem 5:2-Erfolg in Freiburg am Freitag, bei dem der fleißige Sean Tallaire mit zwei Treffern belohnt wurde, folgte zwei Tage später ein überzeugender 5:0-Heimsieg gegen die Krefeld Pinguine, die sich in der neuen Saturn-Arena als ein Schatten der Vorjahresmannschaft präsentierten. Der Schlüssel zum Ingolstädter Erfolg lag nicht zuletzt im Powerplay. Alle Treffer, für die mit Doug Ast (3) und Jakub Ficenec (2) nur zwei Cracks verantwortlich zeichneten, fielen bei numerischer Überlegenheit.



Das Gesamtbild stellt sich an der Donau nun deutlich freundlicher dar als noch vor drei Wochen. Damals standen Mannschaft und Trainer mit dem Rücken zur Wand und dementsprechend heftig in der Kritik. Mit drei Siegen aus den letzten vier Partien vor der Deutschland-Cup-Pause fand der ERC Ingolstadt nach einem enttäuschenden Auftaktabschneiden in der zweiten DEL-Saison zuletzt etwas mehr in die Erfolgsspur.

Seit Ron Kennedy selbst mehr Verantwortung an der Bande übernimmt und das eigene Zepter vehementer schwingt, haben die Ingolstädter Spieler zusehends an Sicherheit gewonnen. Goalie Jimmy Waite, jüngst mit zwei Shoot-Outs auffällig, und Doug Ast, der in dieser Woche genauso viele Tore, nämlich vier an der Zahl, erzielte, wie in den 13 Saisonspielen davor, sind zwei Namen auf dem Eis, an denen sich die aktuelle Aufwärtsentwicklung im Team der Panther besonders deutlich ablesen lässt.

Die erste Antwort auf die Frage, ob die Mannschaft damit nun zurecht an das Tor zu den Playoffs anklopft, kann und wird es unmittelbar nach der Spielpause geben. Dann stehen nämlich neben dem Pokalgastauftritt in Köln gleich drei Heimspiele in Serie gegen Augsburg, Frankfurt und Mannheim an, die als Wegweiser dienen könnten. (fc)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...