Ingolstadt gewinnt Derby - Haie souverän gegen Krefeld - Berlin mit PrestigesiegDEL kompakt

Foto: ISPFD - www.fotos-sind-wir.deFoto: ISPFD - www.fotos-sind-wir.de
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Eisbären Berlin – Adler Mannheim 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)

Goalies unter Beschuss: Im Duell der Rekordchampions spielten Berlin und Mannheim vor 11.900 Zuschauern mit offenem Visier. Mannheim hatte ein leichtes Übergewicht, musste jedoch mit einem Rückstand in die erste Pause. Der Start in den zweiten Durchgang geriet für die Gäste jedoch perfekt. Mit einem Doppelschlag in der 24. und 25. Spielminute drehten die Kurpfälzer die Partie. Es folgte ein Sturmlauf des Titelverteidigers, der Adler-Goalie Dennis Endras bis zur zweiten Pause mit Schüssen eindeckt und mit einem Versuch von Daniel Weiß (38.) erfolgreich war. Die Hauptstädter retteten den Schwung des Ausgleichs über die Pause und legten nach. Travis James Mulock (52.) und Jullian Talbot (55.), der eines von nur zwei Überzahlspielen nutzte, schossen Berlin schließlich zum Sieg.

Tore: 1:0 André Rankel (14:37), 1:1 Florian Kettemer (23:26), 1:2 Christoph Ullmann (24:40), 2:2 Daniel Weiß (37:51), 3:2 Travis James Mulock (51:40), 4:2 Jullian Talbot (53:56)
Zuschauer: 11.900

Kölner Haie – Krefeld Pinguine 4:1 (2:0, 1:0, 3:1)

Im Stile eines Tabellenführers kam Köln aus der Länderspielpause. Der Ligaprimus bestimmte das Derby gegen Krefeld vom Start weg und ging vor 12.579 Zuschauern durch Marcel Ohmann per Nachschuss in Front. Die Haie weiter am Drücker und mit einer Zwei-Tore-Führung ging es in die Katakomben. Krefeld reagierte nach dem Seitenwechsel und versuchte mehr Druck auf das Gehäuse der Haie auszuüben, doch KEC-Torwart Danny aus den Birken stand sicher. Mitten in die Drangphase hinein setzte Andreas Falk (30.) die frühe Entscheidung. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Christian Kretschmann (43:9 geriet zur Ergebniskosmetik, denn Köln machte es am Ende mit drei weiteren Treffer doch noch deutlich.

Tore: 1:0 Marcel Ohmann (10:20), 2:0 Nathan Robinson (13:24), 3:0 Andreas Falk (29:14), 3:1 Christian Kretschmann (42:37), 4:1 Andreas Holmqvist (49:34/PP1), 5:1 Yared Hagos (52:27), 6:1 Alexander Weiß (59:29/SH1)
Zuschauer: 12.579

ERC Ingolstadt - Straubing Tigers 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)

Ingolstadt und Straubing lieferten sich eine muntere Partie mit Chancen auf beiden Seiten, aber es wurde vor allem ein Spiel der Goalies. Lang hielten die Schlussmänner ihren Kasten sauber. Erst ein Powerplay in der Schlussminute des zweiten Durchgangs brachte den ersten Treffer. Alexander Oblinger zog kurz vor der Sirene ab und bei 39:59 brachte Robert Sabolic den Nachschuss für den ERC im Gehäuse unter. Im Schlussabschnitt stand Ingolstand in der Defensive und Torwart Timo Pielmeier zwischen den Pfosten sicher und die Tigers fanden keinen Weg zum Ausgleich. Sekunden vor der Sirene wurde Pielmeier zum Mann des Tages. Nach schönem Pass von Blaine Down hatte Carsen Germyn den Ausgleich auf dem Schläger, aber die Fanghand des Ingolstädter Keepers erstickte den Torjubel im Keim.

Tore: 1:0 Robert Sabolic (39:59/PP1)
Zuschauer: 4.070

EHC Red Bull München – Grizzly Adams Wolfsburg 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)

Chancen nicht genutzt: Wolfsburg war in München lang das bessere Team, verpasste es jedoch das Übergewicht in Zählbares umzuwandeln. Es kam wie es kommen musste. Nur Sekunden nach dem ersten Seitenwechsel legten die Red Bully vor. Gerrit Fauser (33.) konnte zwar ausgleichen, aber München hatte Blut geleckt. Die Bayern spielten im Schlussabschnitt stark, gingen durch Toni Ritter erneut in Front und Wolfsburg hatte keine Antwort mehr parat.

Tore: 1:0 Ryan Duncan (20:45), 1:1 Gerrit Fauser (12:40), 2:1 Toni Ritter (53:27)
Zuschauer: 2.245

Thomas Sabo Ice Tigers – Augsburger Panther 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Die Pause genutzt: Nachdem Nürnberg vor der Länderspielpause den Faden und einige Spiele verloren hatten, kamen die Ice Tigers gegen Augsburg dominant aus der Kabine. Die Franken hatten mehr vom Spiel und im Powerplay konnte Evan Kaufmann die verdiente Führung erzielen. Erst nach einem Blitzstart Nürnbergs und dem 2:0 durch Yan Stastny kamen die Panther in Durchgang zwei besser ins Spiel, aber den Anschlusstreffer blieb trotz guter Chancen aus. Mit einem Emptynetter setzte Connor James (58.) den 3:0-Endstand.

Tore: 1:0 Evan Kaufmann (23:14/PP1), 2:0 Yan Stastny (20:48), 3:0 Connor James (57:52/SH1, EN)
Zuschauer: 5.323

Iserlohn Roosters – Schwenninger Wild Wings 3:4 (1:2, 1:1, 1:1)

3:1 führte Schwenningen nach einem Treffer von Elias Granath aus der 22. Spielminute, aber Iserlohn kam dank Mike York wieder zurück. Mit zwei Toren kurz vor und kurz nach der zweiten Pause egalisierte der Routinier die Partie, die im Anschluss an Fahrt aufnahm. Iserlohn drückte, doch die Wild Wings stabilisierten sich und setzten durch Ryam Ramsay (52.) den nächsten Nadelstich, von dem sich die Sauerländer nicht mehr erholten.

Tore: 0:1 Nicholas Petersen (2:58), 1:1 Richard Jares (3:51), 1:2 Tyler Beechey (15:42), 1:3 Elias Granath (21:52), 2:3 Mike York (34:18), 3:3 Mike York (41:18), 3:4 Ryan Ramsay (41:42)
Zuschauer: 3.604

Hamburg Freezers – Düsseldorfer EG 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Mit Mann und Maus in der Defensive: Düsseldorf hatte beim Gastspiel in Hamburg nicht viel zu bestellen und wurde von den Hausherren über weite Strecken in der eigenen Endzone eingeschnürt. 34:6 Schüsse standen nach 40 Minuten zu Buche, aber es brauchte zwei Powerplays und zwei Tore von Matthew Pettinger für die Freezers um in Front zu gehen. Für die endgültige Entscheidung sorgte Johan Ejdepalm (58.)

Tore: 1:0 Matthew Pettinger (14:01/PP1), 2:0 Matthew Pettinger (35:33/PP1), Johan Ejdepalm (57:40)
Zuschauer: 6.557

Die Ergebnisse des 18. DEL-Spieltags im Überblick:

ERC Ingolstadt  - Straubing Tigers 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)
Kölner Haie – Krefeld Pinguine 6:1 (2:0, 1:0, 3:1)
EHC Red Bull München – Grizzly Adams Wolfsburg 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)
Thomas Sabo Ice Tigers – Augsburger Panther 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
Eisbären Berlin – Adler Mannheim 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)
Iserlohn Roosters – Schwenninger Wild Wings 3:4 (1:2, 1:1, 1:1)
Hamburg Freezers – Düsseldorfer EG 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

(del.org)

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
2 : 3
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL