Ingolstadt: Frust statt Vorfreude vor Heimpremiere

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es hätte alles so schön sein können. Am 3. Oktober startet der ERC Ingolstadt in eine neue Ära. Die Saturn-Arena wird den alt-ehrwürdigen Pantherkäfig an der Jahnstrasse ablösen und das neue Domizil des bayerischen DEL-Clubs. Doch ausgerechnet jetzt, in der Woche der großen Eröffnung, sorgen Konflikte zwischen den unzufriedenen Fans und frustrierten Spielern für Aufsehen.



Nach dem Auswärtsspiel in Frankfurt kam es am vergangenen Sonntag zu Auseinandersetzungen, bei denen auch manche ERC-Cracks die Kontrolle verloren. Inzwischen gingen die wenig Verständnis zeigenden Akteure via Lokalpresse auf Konfrontationskurs mit den unzufriedenen Anhängern, die Fans selbst diskutieren ausgiebig und kontrovers auf der offiziellen ERCI-Website über die Situation, kündigen dort Proteste und Spruchbänder an. Jetzt sollen sich Fanbeauftragte, Verantwortliche und Spieler an einen Tisch setzen, um die Wogen vor dem für das Ingolstädter Eishockey so wichtigen "Tag der deutschen Einheit" wieder zu glätten.



Frust statt Vorfreude, diese Situation erstaunt und gibt Anlass zum Nachdenken über die Gesamtsituation. Mehr noch! Dass bereits nach fünf Saisonspielen, in denen die Ingolstädter - im vergangenen Jahr noch blasser DEL-Aufsteiger - erst einen Sieg feiern konnten und auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht sind, die Nerven derart blank liegen, sorgt vor der großen Heimpremiere für zusätzlichen Druck.



Manche sagen, das zweite Jahr in einer neuen Liga ist das Schwerste. In Ingolstadt scheint sich genau das jetzt zu bewahrheiten. Die Messlatte liegt hoch. Der Etat wurde deutlich erhöht und damit stiegen auch die Erwartungen. Bei Fans, Spielern und Verantwortlichen. Jetzt gilt es diese zu erfüllen. Am Freitag gegen Kassel ist die erste Chance dazu, damit Fans und Spieler wieder auf Schmusekurs gehen können und die Eröffnungsparty keine Trauerfeier wird. (fc)

Auszeichnung zum besten DEL-Verteidiger der vergangenen Saison
Lehtivuori bleibt zwei weitere Jahre in Mannheim

Verteidiger Joonas Lehtivuori hat sein zum Saisonende auslaufendes Arbeitspapier um zwei Jahre verlängert. Demnach wird der 31-jährige Finne bis zum 30. April 2022 d...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 18!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Ein ausführliches Statement des Geschäftsführers
Matthias Roos berichtet über die Lage der Krefeld Pinguine

Matthias Roos, Geschäftsführer der Krefeld Pinguine, bezieht Stellung zu den aktuellen Verhandlungen auf Gesellschafterebene zur Rettung des Clubs in der DEL. Hier d...

Vertrag bis 2022
Patrick Reimer bleibt bei den Nürnberg Ice Tigers

​Die Thoma Sabo Ice Tigers haben unmittelbar vor Beginn des Heimspiels gegen den ERC Ingolstadt ein wichtiges Zeichen gesetzt und die Vertragsverlängerung mit Patric...

Special Teams machen den Unterschied
Mannheim siegt knapp gegen Köln

Die Adler Mannheim konnten ihre Heimpartie gegen die Kölner Haie mit 4:3 gewinnen. Mannheim erzielt ein Unterzahl- und zwei Überzahltore. Nun nur noch drei Punkte hi...

Rund vier Wochen Pause für den formstarken Stürmer
Verletzungspause für Adler-Stürmer Krämmer

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich rund vier Wochen auf Angreifer Nico Krämmer verzichten. Der 27-jährige Landshuter zog sich bei der 4:5-Niederlage nach Pena...

Emotionen, Tore und Penaltyschießen
Umkämpftes Spiel in München geht an die Eisbären Berlin

​Zum 40. Spieltag der DEL empfingen die Red Bulls München die Eisbären Berlin. Die Eisbären konnten zuletzt unter Headcoach Serge Aubin nur zwei ihrer vergangenen fü...

4:1-Sieg gegen den ERC Ingolstadt
Jussi Rynnäs und die Krefeld Pinguine ziehen Panthern die Krallen

​Während der Kampf um den Fortbestand der Krefeld Pinguine weitergeht, setzte das Team ein Ausrufezeichen und besiegte den ERC Ingolstadt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). ...

Kanadier kommt vom chinesischen KHL-Club aus Peking
Kölner Haie verpflichten Justin Fontaine

​Die Kölner Haie haben Justin Fontaine unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier wechselt als „Free Agent“ an den Rhein, um fortan die Offensive des achtmalige...

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

DEL Hauptrunde

Dienstag 28.01.2020
Kölner Haie Köln
3 : 5
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 30.01.2020
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Freitag 31.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL