Igor Pavlov ist neuer Trainer der Kölner Haie

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neuer Cheftrainer der Kölner Haie ist Igor Pavlov. Der KEC bestätigte die Verpflichtung des 44jährigen heute offiziell auf der dafür einberufenen Pressekonferenz im Hard Rock Café in Köln. Pavlov unterzeichnete einen Vertrag über eine Saison inkl. einer erfolgsorientieren Option für eine weitere Spielzeit. Co-Trainer wird Rupert Meister.

Pavlov wechselt aus Krefeld zu den Haien, wo er am Montag letzte Formalitäten mit dem KEV geklärt hat. Mit den Pinguinen erreichte der im russischen Lipetsk geborene Trainer in der letzten Saison auf Anhieb die direkte Play Off-Qualifikation. Köln ist Pavlovs zweite Station als Cheftrainer in der DEL.

Haie-Manager Rodion Pauels zur Verpflichtung des neuen Trainers: „Wir hatten Igor Pavlov schon seit längerem im Auge. Er hat fast ausnahmslos bei jedem Verein, bei dem er als Trainer gearbeitet hat, die Mannschaft nach vorne geführt. Gerade in Krefeld war eine klare Handschrift des Trainers zu erkennen. Als sich eine Lücke auftat, ihn zu bekommen, haben wir den Kontakt intensiviert und waren uns schnell einig. Igor Pavlov hat eine sehr geradlinige Art, er ist bekannt dafür, junge Spieler zu formen und voran zu bringen. Seine Mannschaften zeichnen sich zudem durch sehr gute körperliche Fitness aus. Wir sind davon überzeugt, dass er die Haie wieder dort hin führen wird, wo wir sie und die Fans sehen wollen.“

Igor Pavlov: „Es ist eine große Freude für mich, Trainer der Kölner Haie zu sein, gleichzeitig aber auch eine große Herausforderung. Es ist ein Traum für diesen wirklich großen Eishockeyverein arbeiten zu können. Wir brauchen Erfolg. Ein Verein wie die Haie ist dazu verurteilt. Für mich zählt immer nur der erste Platz. Wir wollen die Zuschauer wieder begeistern.“

Vor seiner erfolgreichen Zeit in Krefeld arbeitete Pavlov, der die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, in der 2. Liga. 2005/2006 (Hauptrundensieger und Finaleinzug) und 2006/2007 (Hauptrundendritter, Viertelfinale und Pokal-Halbfinale) wurde er als Coach in Bremerhaven zwei Mal in Folge zum „Trainer des Jahres“ gewählt. Im Oktober 2007 schied er in Bremerhaven aus und wechselte nach Regensburg, wo er die Eisbären als Tabellenvorletzter übernahm, am Ende die Play Offs aber nur knapp verpasste.

Als aktiver Eishockeyspieler trug Pavlov von 1985 bis 1992 das Trikot Rigas in der höchsten russischen Spielklasse. 1993 wechselte er nach Deutschland, wo er in Landsberg seine Stürmer-Qualitäten über mehrere Jahre unter Beweis stellen konnte. Später stand er noch für den EHC Freiburg und die Revierlöwen Oberhausen auf dem Eis. Als Nationalspieler Lettlands nahm er an vier Weltmeisterschaften teil. 2001 beendet er seine Karriere als Spieler.

Matchwinner Wayne Simpson
Ingolstadt gewinnt rassiges Panther-Derby gegen Augsburg

Zunächst musste Kris Foucault im Penaltyschießen im Akkord arbeiten, dann sicherte Simpson den Schanzern den Zusatzpunkt. ...

Torhüter bleibt bis 2024 am Seilersee
Andreas Jenike verlängert langfristig bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben den Vertrag mit Torhüter Andreas Jenike vorzeitig bis zum Jahr 2024 verlängert. Der gebürtige Hamburger...

Adler-Torhüter Dennis Endras verdient sich vierten Saison-Shutout
Adler Mannheim mit Arbeitssieg gegen Krefeld Pinguine

Der Meister Mannheim beendet die vier Spiele andauernde Niederlagen-Serie mit einem souveränen 3:0-Heimsieg gegen die Krefelder Pinguine. Nachdem Straubing gegen Bre...

Nach Abgang von Felix Brückmann
Grizzlys verpflichten Torhüter Dustin Strahlmeier

Die Grizzlys Wolfsburg haben frühzeitig auf den Abgang von Torhüter Felix Brückmann reagiert und mit dem Goalie der Schwenninger Wild Wings adäquaten Ersatz gefunden...

Armverletzung bremst den Finnen aus
Adler Mannheim vorerst ohne Lehtivuori

Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düss...

Hockeyweb präsentiert die Höhepunkte aus Woche 21!
Die Top 10 der DEL im Highlight-Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord
Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp

​Bei 17 war Schluss! Die Kölner Haie werden den Negativrekord der Schwenninger Wild Wings und der Wölfe Freiburg von 18 DEL-Niederlagen in Folge nicht einstellen – w...

Stürmer unterschreibt für zwei weitere Jahre
Ice Tigers Nürnberg verlängern mit Chris Brown

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den Vertrag mit Chris Brown um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Stürmer bleibt dem Nürnberger DEL-Club damit mindestens bis 202...

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

DEL Hauptrunde

Freitag 28.02.2020
Straubing Tigers Straubing
1 : 4
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
2 : 1
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
1 : 2
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 01.03.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL