Ice Tigers: Zwei Punkte gegen Eisbären - 3:2 n.P.

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach tollem Kampf haben die ersatz- und grippegeschwächten Nürnberg Ice Tigers

am Donnerstagabend zwei Punkte gegen die Eisbären Berlin verbuchen können. Der

3:2-Sieg nach Penaltyschießen gegen den direkten Mitkonkurrenten war ein

wichtiger Schritt in Richtung Heimrecht in der ersten Playoff-Runde.


Dabei begann die Partie für die Poss-Truppe alles andere als gut. Von Beginn an

waren die Berliner – auch durch zwei Nürnberger Strafzeiten unterstützt -

optisch überlegen. Dies nutzte Neuzugang Nathan Dempsey in der 9. Minute zum Führungstreffer.

Sein Flachschuss wurde allerdings für den auch heute wieder starken Adam

Svoboda von Nürnbergs Topscorer Yan Stastny unglücklich unter die Latte abgefälscht.

Trotz diesem Lapsus war die Führung der Berliner nach den ersten 20 Minuten

absolut verdient, agierten die Ice Tigers doch sehr zurückhaltend.


Dies änderte sich im Mittelabschnitt. Zwar dominierten die Gäste erneut die

ersten Minuten, aber mit zunehmender Spieldauer kämpften sich die arg

dezimierten Nürnberger mehr und mehr in die Partie. In der 28. Minute war es

dann der agile Brad Tapper, der nach einem Alleingang von Greg Leeb aus spitzem

Winkel Olaf Kölzig zum Ausgleich überwinden konnte. Zuvor war Leeb bei seinem

Alleingang von Walser mit einem „ganz brutalen Stockschlag“ (O-Ton

Premieremoderator Harry Birk) behindert worden. Nun hatten auch die Gastgeber

Chancen sogar in Führung zu gehen, aber bis zur 38. Minute blieb es beim

1:1-Unentschieden. Dann überraschte Björn Bombis nicht nur die

Premiere-Kameras, sondern auch Eisbären-Keeper Kölzig mit einem verdeckten

Drehschuss ins kurze Eck – 2:1.


Im Schlussabschnitt, in dem jetzt wieder die Berliner mehr am Drücker waren,

sah es lange Zeit nach einem Drei-Punkte Erfolg der Ice Tigers aus. Erst 41

Sekunden vor Spielende überwand Stefan Ustorf nach feinem Ableger von Erik Cole

Svoboda zum späten Ausgleich. Alles in allem sicher nicht unverdient, auch wenn

ein so später Treffer immer als glücklich zu bezeichnen ist. Im

anschließenden Penaltyschießen gelang den Ice Tigers das Kunststück "Olie

the goalie" gleich dreimal zu überwinden, während die Eisbären nur zwei

ihrer Versuche erfolgreich abschlossen. Nachdem Leeb und Tapper trafen, war es

Yan Stastny, dem Pechvogel beim ersten Gegentreffer, vorbehalten für den

Zusatztreffer zu sorgen. Unglaublich souverän verwandelte er gegen den NHL-Star.


Kölzig, der bei dem Nationalmannschafts-Turnier in Ungarn erstmals so richtig

Erfahrungen mit dem Penaltyschießen sammelte, war auch beeindruckt: "Stastny

hat einen tollen Move gemacht und ein Supertor geschossen." Für Stefan

Ustorf war es ein Spiel "auf Playoff-Niveau", das in "beide

Richtungen hätte ausgehen" können. Die Ice Tigers, die weiterhin auf ihr

wichtiges Sturmtrio Vasiljevs (Schulter), Martinec (Gehirnerschütterung und

Sperre) und Green (Leiste) verzichten mussten, konnten ob dieser Ausfälle vor

allem kämpferisch überzeugen. Vasiljevs trainiert zudem seit Dienstag wieder

voll mit und könnte in einem der beiden Spiele gegen Iserlohn am Sonntag oder

Dienstag eventuell sein Comeback feiern.


Tore:

0:1 (08.00) Dempsey (Fairchild, Heins) 5:4

1:1 (27.57) Tapper (Leeb, Trepanier)

2:1 (37.29) Bombis (Firsanov, Barz)

2:2 (59.19) Ustorf (Cole, Beaufait)

3:2 (60.00) Stastny (Penalty)


Strafen: Nürnberg 12 min. - Berlin 18 min.

Zuschauer: 4552

Schiedsrichter: Dimmers

2:1-Erfolg nach Rückstand gegen die Krefeld Pinguine
Arbeitssieg für die Red Bulls München

​Nachdem die Red Bulls München am vergangenen Donnerstag die erste Niederlage in der DEL-Saison 2019/20 hinnehmen mussten, kam mit den Krefeld Pinguinen der 13. der ...

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 24.10.2019
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 25.10.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL