Ice Tigers: Zu viele Kardinalfehler - 5:6 n.P. gegen Augsburg

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für neutrale Zuschauer bieten die Heimspiele der Nürnberg Ice Tigers derzeit höchsten Unterhaltungswert. Schon die 4:5-Niederlage am vergangenen Dienstag gegen Köln bot neben neun Toren reichlich Spektakel. Als Zusatz durften am Freitagabend in dieser Saison erstmals über 4.000 Zuschauer auch noch eine Verlängerung und ein Penaltyschießen bestaunen.

Freilich hält sich die Freude für Ice Tigers Fans besonders nach der 5:6-Niederlage gegen Augsburg in Grenzen. Trotz zweimaliger Zwei-Tore-Führung sprang am Ende nur ein Punkt heraus. Nicht nur weil den Gästen 19 Sekunden vor Spielende der Ausgleich gelang, sondern weil die bis dahin so sattelfeste Nürnberger Defensive erneut fünf Gegentore nach zum Teil haarsträubenden individuellen Fehlern einstecken musste.

Für Trainer Andreas Brockmann, der zumindest in der Öffentlichkeit keinen Spieler namentlich kritisieren wollte, war der Abend jedoch vollends versaut: "Es ist bitter, wenn man soviel Aufwand betreibt und dann durch solche Kardinalfehler das Spiel aus der Hand gibt. Intern werden vor allem einige erfahrene Spieler in den nächsten Tagen harte Kritik zu hören bekommen", so der Ice Tigers Coach nach der Partie.

Auch Panther-Trainer Larry Mitchell war nicht gerade glücklich, obwohl er die zwei Punkte gerne mit nach Hause nahm. "Ich habe den Spielern gesagt, dass ich selten zuvor in einem Spiel soviel Negatives gesehen habe. Das Positive war, dass wir nie aufgegeben haben", bilanzierte der 42-jährige, der auch mit der Disziplin seiner Truppe hart ins Gericht ging: "Viele blöde Strafzeiten haben uns wahrscheinich drei Punkte gekostet. Die Spieldauerstrafe gegen Brett Engelhardt war sicherlich berechtigt", so Mitchell, dessen Team den Ice Tigers drei Powerplay-Treffer erlaubte. Engelhardt war schon im ersten Drittel nach einem Kniecheck gegen Alain Nasreddine vom Eis geschickt worden. Nasreddine konnte nicht weiterspielen.

"Wir müssen wieder zu unserem kontrolliert defensiven Spiel zurückfinden, das uns am Anfang der Saison ausgezeichnet hat. Dazu gehören nicht nur die Torhüter und die Verteidiger, sondern auch die Stürmer", schaut Brockmann auf die schwere Partie am Sonntag in Düsseldorf voraus. Eine Antwort auf die Ursache der vielen individuellen Fehler, hat Brockmann auch nicht. "Die Steigerung wäre nur, dass wir gleich die Scheibe auf unser eigenes Tor schießen."

Thomas Sabo Ice Tigers - Augsburg 5:6 n. P. (2:1, 3:2, 0:2, 0:0, 0:1)

Tore:

1:0 10:00 B. Leeb (G. Leeb, Barta) 5:4-Überzahl

2:0 10:12 Fical (Grygiel, Mosienko)

2:1 10:46 Murphy (Chartier, Gordon)

3:1 20:51 B. Leeb (Ancicka, Peacock) 5:4-Überzahl

3:2 26:56 Collins (Heid, James)

3:3 28:02 Gordon (Maurer)

4:3 35:40 Savage (Leask, G. Leeb)

5:3 39:22 Peacock (Ancicka) 5:4-Überzahl

5:4 52:15 Jörg (Likens, Chartier) 4:5-Unterzahl

5:5 59:41 Olver (Ryan) 6:5

5:6 65:00 Murphy

Strafen: Nürnberg 14 Min. - Augsburg: 19 + Spieldauer Engelhardt + 10 Likens + 10 Junker

Zuschauer: 4.273

Schiedsrichter: Looker

Foto: www.foto.hm


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...