Ice Tigers wollen auswärts wieder punkten

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach der Nürnberger Partie am Sonntag in Köln war für die sportliche Leitung der Ice Tigers nach dem Abpfiff um 16.50 Uhr noch längst nicht Dienstschluss: Statt auf direktem Weg zurück in den Tiger-Käfig zu fahren, machten Manager Otto Sykora und Trainer Greg Poss einen Umweg über Krefeld, um am Abend den nächsten Gegner der Ice Tigers genau unter die Lupe zu nehmen.



Und was sie von den Pinguinen sahen, machte Eindruck: "Krefeld ist stark", lautete das Urteil des Nürnberger Chefcoachs. Davon, dass der aktuelle Meister derzeit mit nur 16 Punkten auf einem enttäuschenden zwölften Tabellenplatz im DEL-Keller dümpelt, will man sich nicht blenden lassen.



Kämpferisch, so Poss, hatten sich die Krefelder im Derby gegen Düsseldorf gezeigt und erst im Penaltyschießen 3:4 verloren. Beeindruckt war das Nürnberger "Spionage-Duo" von der Krefelder Aufholjagd: Mit 0:3 lag der Titelverteidiger nach 43. Minuten zurück, und schaffte aber mit einer Schlußoffensive durch Treffer von Mark Beaucage sowie den beiden Ex-Tigern Chris Luongo und Rob Guillet noch den Ausgleich.



Neben Luongo und Guillet treffen die Ice Tigers mit Terry Yake und Daniel Kunce am Freitag (20.00 Uhr) noch auf zwei weitere ehemalige Nürnberger. Und auf Robert Müller - der Nationaltorhüter hatte den Noris-Cracks bereits im ersten Saisontreffen am 12. September in der Arena das Leben schwer gemacht. Damals allerdings konnte das Team von Greg Poss am Ende einen 2:1-Sieg feiern.



Beibehalten wird auch am kommenden Wochenende das Nürnberger "Rotationsprinzip": In Krefeld steht Alfie Michaud im Tor, beim anschließenden Heimspiel gegen die Kassel Huskies (Arena, 18.30 Uhr) kommt Frederic Chabot wieder zum Einsatz.

Manager Otto Sykora:

"Krefeld ist top besetzt und stellt ein gutes Team. Sie hatten zwar Anlaufschwierigkeiten, aber wie man zuletzt gegen Düsseldorf gesehen hat, kommen sie jetzt in Tritt.

Wenn man ein 0:3 aufholt, spricht das sicher für die Moral der Krefelder. Und sie werden auch gegen uns hoch motiviert sein, vor allem die Ex-Nürnberger. Unser Ziel ist es, nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge beim Gegner wieder zu punkten."

Trainer Greg Poss:

"Krefeld hat sich taktisch verbessert und mich beim Spiel gegen Düsseldorf beeindruckt. Besonders die Art und Weise, wie sie sich nach dem Rückstand herangekämpft haben. Wir müssen sehr aufmerksam sein, wenn wir Erfolg haben wollen. Aber es ist nützlich, das wir jetzt wieder gegen einen starken Gegner antreten müssen. Solche Spiele brauchen wir im Moment, um uns aufzubauen. Denn ich glaube, so ein relativ leichtes Spiel wie das gegen Freiburg wäre nicht gut für uns."


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vertrag bis 2026
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Trainer Steve Walker

​Steve Walker bleibt auch über die aktuell laufende Saison hinaus Cheftrainer der Schwenninger Wild Wings und unterzeichnete dabei ein neues Arbeitspapier, das bis 2...

Von Brüdern, Vätern und Söhnen
Familienbande im deutschen Eishockey

​Im Eishockey gibt es immer wieder Brüder, Väter und Söhne, die gemeinsam dem Puck hinterher gejagt haben....

Die DEL am ersten Advent
Düsseldorfer EG deklassiert rheinischen Rivalen – Adler Mannheim bleiben unter Neutrainer sieglos

Am ersten Advent wurde in der Deutschen Eishockey-Liga der 24. Spieltag absolviert. Die Düsseldorfer EG sicherte sich auch das zweite Rheinische Derby der Saison mit...

DEL am Freitag
Straubing Tigers bleiben vorne – wichtiger Hattrick des Berliners Yannick Veilleux

​Die Straubing Tigers bleiben an der Spitze der Deutschen Eishockey-Liga – derweil verliert die Düsseldorfer EG das Kellerduell gegen die Nürnberg Ice Tigers....

Probevertrag für vier Wochen
Eisbären Berlin statten Jaedon Descheneau mit Try-Out-Vertrag aus

​Die Eisbären Berlin begrüßen einen neuen Spieler. Der Angreifer Jaedon Descheneau erhält einen vierwöchigen Try-Out-Vertrag beim Hauptstadtclub. Der 28-Jährige lief...

Der Verteidiger fällt sechs bis acht Wochen aus
Mick Köhler fehlt den Augsburger Panthern verletzt

Die Augsburger Panther haben einen weiteren längerfristigen Ausfall zu beklagen. Mick Köhler zog sich beim Spiel gegen München eine schwere Muskelverletzung zu und w...

Dallas Eakins übernimmt
Adler Mannheim stellen Alavaara, Lundskog und Hill frei

​Die Adler Mannheim haben auf die sportlichen Ergebnisse der vergangenen Wochen und Monate reagiert und mit sofortiger Wirkung Cheftrainer Johan Lundskog, Co-Trainer...

Die DEL am Sonntag
Eisbären Berlin verlieren Tabellenführung – Straubing Tigers übernehmen nach Sieg im Verfolgerduell

Am 22. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga wechselte die Tabellenführung. Nach der 0:3-Niederlage der Eisbären Berlin gegen die Iserlohn Roosters konnte der Sieger...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 07.12.2023
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Freitag 08.12.2023
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EHC Red Bull München München
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 10.12.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter