Ice Tigers verpflichten Lukas Lang

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torhüter-Talent Lukas Lang kehrt zu den Nürnberg Ice Tigers zurück. Der 17-jährige Sohn des ehemaligen Krefelder Publikumslieblings Karel Lang schnürt ab der neuen Saison nach einem einjährigen Gastspiel bei den Berliner Eisbären seine Schlittschuhe wieder in der Noris. Der junge Keeper unterschrieb einen Ein-Jahresvertrag plus Kluboption auf zwei weitere Spielzeiten.

Lang kam schon im Sommer 2001 über die Stationen Stuttgart und Bietigheim nach Nürnberg und konnte dort in verschiedenen Nachwuchsmannschaften sowie bei den Amateuren Erfahrungen sammeln. Bei seinem Wechsel nach Berlin gehörte Lang zwar zum DEL-Kader, kam aber nur zu Einsätzen in der Regionalliga und in der DNL.

"Lukas ist U18-Nationaltorhüter und einer der besten Nachwuchskeeper in Deutschland. Er ist mit einem rieseigen Talent ausgestattet", bestätigt Manager Otto Sykora dem Youngster beste Möglichkeiten für Einsätze in der Nürnberger DEL-Mannschaft. "Lukas ist ein Spieler für die Zukunft, er wird sicherlich eine Chance bei uns bekommen", so Sykora weiter.

Auch Trainer Greg Poss ist von den Qualitäten des in Brünn (Tschechien) geborenen jungen Mannes überzeugt: "Wir haben viel vor mit ihm. Mit 1,88 Meter hat er eine ideale Körpergröße für einen Torhüter." Und er hat es im Blut, wie die Karriere seines Vaters bestätigt. Von 1992 bis 2001 bestritt der "Hexer" fast 300 Spiele für Krefeld. Nicht von ungefähr ist der Spitzname von Lukas Lang "Karel".

Noch keine Entscheidung ist dagegen über die zukünftige Nürnberger Nummer eins im Kasten gefallen. "Wir verhandeln mit mehreren Kandidaten, aber es ist noch nichts entschieden", so Poss.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...