Ice Tigers verlieren in Ingolstadt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Andreas Brockmann war vor dem ersten Testspiel am Samstag in Ingolstadt entspannt: "Für uns ist das wie eine Trainingseinheit." Auch nach der 1:3-Niederlage beim bayerischen Kontrahenten war die Laune des 42-jährigen nicht getrübt. "Für das erste Vorbereitungsspiel war es sehr intensiv. Ich habe viel Positives gesehen, nur wenig Negatives", ließ er nach der Partie wissen.

In der durchaus flotten Partie gingen die Gastgeber durch Martin Hinterstocker in Führung. Noch im ersten Abschnitt konnte Florian Keller in Überzahl ausgleichen. Auch das zweite Drittel war ansehnlich und ausgeglichen, aber Bob Wren gelang die erneute Führung für die Gastgeber.

Den Schlusspunkt setzte Matt Hussey, dessen Schuss den Weg hinter Adam Svoboda fand. Der Tscheche bekam von Brockmann den ersten Start im Nürnberger Tor, weil Patrick Ehelechner so noch eine weitere Woche Sicherheit und Stabilität im Training finden kann, obwohl er sich selbst nach einem Kreuzbandriss in der vergangenen Saison schon fit genug fühlt.

Tore:

1:0 (07:25) Hinterstocker (Walsh)

1:1 (12:39) Keller (Ask, Barta; 5-4)

2:1 (28:39) Wren (Greilinger, Card; 5-4)

3:1 (43:52) Hussey (Daschner, Hedin)

Strafen: Ingolstadt 13 Min + Spieldauerdisziplinarstrafe (Hedin) - Nürnberg: 8 Min

Zuschauer: 2.212

Schiedsrichter: Schimm