Ice Tigers: Trotz Pause viele Cracks im Einsatz

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neue Seite 1

Nach der Rückkehr von ihrem viertägigen DEL-Trip mit den Stationen Krefeld und Hannover am gestrigen Dienstag können sich die Cracks der Ice Tigers jetzt auf sieben Tage Erholungsurlaub mit Familie, Freunden und Bekannten freuen.


Grund: Die Liga macht auf Grund der WM-Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft erst einmal Pause - das nächste Punktspiel bestreiten die Nürnberger Puckjäger am Dienstag, den 15. Februar, bei den Kassel Huskies. Aber nicht alle Ice Tigers können verschnaufen, denn einige Akteure sind in dieser Zeit international im Einsatz.


Mit dem DEB-Team auf Tour:

Tigers-Coach Greg Poss als Bundestrainer, die beiden Verteidiger Lasse Kopitz und erstmals

Stefan Schauer sowie Stürmer Petr Fical. Der geplante internationale Einsatz von

Tomas Martinec ist derzeit fraglich, da sich der Tigers-Kapitän eine Hüftverletzung zugezogen hat.

Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft: Sonntag, 6. Februar, 14.30 Uhr: All-Star-Game in Hamburg Mittwoch, 9. Februar, 19.30 Uhr: Vorbereitungsspiel gegen Kanada (in Krefeld) Freitag, 11. Februar, bis Sonntag, 13. Februar: Vier-Länder-Turnier in Budapest (Teilnehmer: Slowakei, Kanada, Ungarn, Deutschland)


Weitere internationale Einsätze mit Spielern der Ice Tigers:

- Pascal Trepanier und Yan Stastny für das DEL-All-Star-Team (6.2. in Hamburg);

- Adam Svoboda mit Tschechien beim Globen-Cup in Schweden (12./13.2.);

- Lukas Lang mit der U-19-Nationalmannschaft beim 5-Nationen-Turnier in Schweden

(7.2. bis 14.2., mit Schweden, Schweiz, Tschechien, Finnland, Deutschland);

- Brad Tapper, Drew Bannister, Greg Leeb, Mike Green für das Team Kanada.


Zudem ist am kommenden Wochenende der Einsatz der vier Nürnberger Förderlizenzspieler

Benjamin Barz, Josef Menauer, Björn Bombis und Konstantin Firsanov für den Zweitligisten EV Weiden geplant. (icetigers.de)