Ice Tigers: Trainingslager, Turnier in Dresden & Mercure-Cup

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neue Seite 1

Die Vizemeister-Feierlichkeiten sind vorbei, Trainer Benoit Laporte und die

Spieler haben sich letzte Woche in den wohlverdienten Sommerurlaub verabschiedet

– aber in der Kommandozentrale der Sinupret Ice Tigers laufen die Vorarbeiten

und die Planungen für die kommende DEL-Saison 2007/2008 schon auf Hochtouren.



Drei Termine zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit stehen für die

Noris-Cracks inzwischen fest:


Trainingslager: Vom 6. bis zum 10. August 2007 beziehen

die Ice Tigers ihr Trainingslager in Füssen. Nach Konditions- und Eistraining

steht zum Abschluß auch ein erster Vergleich mit DEL-Konkurrent Hamburg Freezers

in Füssen auf dem Programm (10. August).


Turnier in Dresden: Vom 15. bis zum 17. August 2007

nehmen die Noris-Cracks an der zweiten Auflage des Four Points Cup in Dresden

teil. Neben Gastgeber Dresden und Nürnberg (die Ice Tigers beschlossen die

Premiere im vergangenen Jahr als Turniersieger) diesmal mit von der Partie: Der

zweifache DEL-Meister Eisbären Berlin und aus der tschechischen Extraliga

Karlovy Vary (Karlsbad). Das Turnier wird aber nicht mehr wie noch im Vorjahr in

der alten Scania-Arena ausgetragen, sondern in der neu gebauten Eis- und

Ballsport-Halle in unmittelbarer Nähe der alten Arena.


Mercure-Cup in Nürnberg: Die mittlerweile 7. Auflage des

internatio-nalen Eishockey-Turniers wird diesmal vom 24. bis zum 26. August 2007

in der Arena Nürnberger Versicherung ausgetragen. Neben Gastgeber Nürnberg

(2002, 2004 und 2006 Turniersieger) treten an: Der bayerische DEL-Rivale

Straubing Tigers, der Schweizer NLA-Topteam Rapperswil Jona Lakers, und dazu die

tschechische Spitzenmannschaft HC Budweis (belegte in der Extraliga Platz drei

nach der Punkterunde und scheiterte erst im Playoff-Halbfinale an Pardubice).

Für die Nürnberger Eishockey-Fans kommt es dann zu einem Treffen mit einem alten

Bekannten: Startorhüter Roman Turek, in der DEL-Saison 1995/1996 der

Publikumsliebling im Tigerkäfig und anschließend acht Jahre in der

nordamerikanischen Profiliga NHL für Dallas, St. Louis und Calgary aktiv, steht

seit 2004 in Budweis zwischen den Pfosten und feiert beim Mercure-Cup 2007 ein

Wiedersehen mit seinen Nürnberger Anhängern. (www.icetigers.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!