Ice Tigers: Standesgemäßes 6:2 in Bietigheim

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl sich die Nürnberg Ice Tigers anfangs recht schwer taten, landeten sie letztendlich einen ungefährdeten 6:2-Erfolg am Mittwochabend bei den Bietigheim Steelers. Bis zur ersten Pause konnte nur Björn Bombis für den DEL-Klub treffen. Nach dem ersten Wechsel erhöhten Leeb und Bannister, ehe den Steelers der erste Gegentreffer gelang.



Die Dominanz der Franken wurde im Schlussabschnitt noch deutlicher, vor allem läuferisch waren sie den Steelers überlegen. Menauer, Leeb und Green erhöhten auf 6:1. Kurz vor Spielende gelang Gratza der zweite Treffer für Bietigheim.

Tore:

0:1 (02:26) Bombis (Trepanier/Stastny)

0:2 (27:13) Leeb (Bannister/Schauer)

0:3 (35:55) Bannister (Leeb)

1:3 (37:31) Jacques

1:4 (41:10) Menauer (Bombis/Firsanov)

1:5 (52:06) Leeb (Tapper/Tallaire, 5-4)

1:6 (55:30) Green (Trepanier/Tallaire)

2:6 (57:16) Gratza


Strafen: Bietigheim 23 plus Spieldauer (Rooney) - Nürnberg 19 plus Spieldauer (Bannister)

Schiedsrichter: Breiter

Zuschauer: 849

Jetzt die Hockeyweb-App laden!