Ice Tigers schlagen Klagenfurt

Foto: www.bayernpress.deFoto: www.bayernpress.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Thomas Sabo haben ihr erstes Vorbereitungsspiel vor heimischem Publikum gegen den Klagenfurter AC mit 6:3 gewonnen. Die Tore erzielten Ryan Bayda, Stefan Mann, Vitalij Aab, Clarke Wilm, Eric Chouinard und Fredrik Eriksson.

Noch ohne Greg Leeb und den gesperrten Jeff Likens traten die Ice Tigers gegen den österreichischen Rekordmeister an und erwischten einen Auftakt nach Maß. Gerade einmal 40 Sekunden waren gespielt, als Ryan Bayda ins gegnerische Drittel fuhr und Andy Chiodo mit einem satten Schlagschuss genau in den Winkel überwinden konnte. Knapp zwei Minuten stand es schon 2:0. Stefan Mann war der Torschütze, nachdem Alexander Oblinger und Simon Fischhaber vor dem Tor von Chiodo hart arbeiteten. Mann überlistete den schon geschlagenen Klagenfurter Torwart mit einem Lupfer. Wiederum nur fünf Minuten erzielte Vitalij Aab im Nachstochern das 3:0. Schiedsrichter Zehetleitner bemühte den Videobeweis, um sicherzustellen, dass der Puck die Linie überschritten hatte. In der 17. Minute schoss Martin Ancicka bei angezeigter Strafe gegen Klagenfurt an die Oberkante der Latte. Im ersten Drittel war von den Gästen wenig zu sehen, einzig beim 1:3-Anschlusstreffer durch Scofield überzeugte die Klagenfurter Offensive.

Im zweiten Drittel spielte Klagenfurt besser und kam deshalb nicht unverdient zum 3:3-Ausgleich. Zunächst verkürzte Raphael Herburger in der 32. Minute zum 2:3. Er zog vor das Tor und schob den Puck mit der Rückhand durch die Schoner von Patrick Ehelechner. Ehelechners Arbeitstag war - wie vor dem Spiel abgesprochen - damit beendet. Sebastian Stefaniszin hütete fortan das Nürnberger Tor und zeigte eine gute Leistung. Beim 3:3 durch Mike Craig war er machtlos. Nach einem Querpass zog Craig direkt ab und überwand Stefaniszin durch die Schoner. 22 Sekunden vor Drittelende schloss Clarke Wilm einen schönen Spielzug über T.J. Kemp und Ryan Bayda zur erneuten Nürnberger Führung ab.

Wo sie im zweiten Drittel aufgehört hatten, machten die Ice Tigers in den letzten zwanzig Minuten weiter. Nach nur 39 Sekunden stand es 5:3 für Nürnberg. Nach einem klugen Querpass von Ryan Bayda schob der aufgerückte Eric Chouinard den Puck durch die Schoner von Chiodo ein. Chouinard war auch an der nächsten guten Möglichkeit beteiligt. Er leitete einen schönen Spielzug über Dusan Frosch ein. Frosch spielte den Querpass vors Tor, Grygiel hielt die Kelle rein, der Puck ging aber knapp am Tor vorbei. Klagenfurt nahm bereits mehr als vier Minuten vor Schluss den Torwart bei einer Überzahlsituation vom Eis, konnte davon aber nicht profitieren. Als die Ice Tigers wieder komplett waren, spielten Eric Chouinard und Adrian Grygiel uneigennützig zu Fredrik Eriksson, der seinen ersten Treffer für die Ice Tigers erzielte und ins verwaiste Tor traf. (www.icetigers.de)

2:1-Erfolg nach Rückstand gegen die Krefeld Pinguine
Arbeitssieg für die Red Bulls München

​Nachdem die Red Bulls München am vergangenen Donnerstag die erste Niederlage in der DEL-Saison 2019/20 hinnehmen mussten, kam mit den Krefeld Pinguinen der 13. der ...

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 24.10.2019
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 25.10.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL