Ice Tigers: Schauer bleibt bis 2010

Ice Tigers: Noch keine Einigung im Fall SchauerIce Tigers: Noch keine Einigung im Fall Schauer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor dem Spitzenspiel am Freitag zwischen Nürnberg und Mannheim können

die Ice Tigers einen Erfolg an der Vertragsfront vermelden: Stefan

Schauer bleibt weiter in Nürnberg - der 23-jährige Nationalverteidiger

verlängerte heute vorzeitig seinen Vertrag mit den Sinupret Ice Tigers

und unterschrieb für drei weitere Jahre bis 2010.

„Es gab Angebote anderer Vereine, aber sportlich passt es und auch

das Umfeld stimmt, deshalb war Nürnberg auch mein erster

Ansprechpartner. Die Ice Tigers haben mich immer fair behandelt und

letztlich gab es keinen Grund für einen Wechsel", begründete Schauer,

der seit 2004 für Nürnberg spielt, seine Entscheidung.

„Ich freue mich sehr, dass einer meiner besten Verteidiger in

Nürnberg bleibt", sagte Benoit Laporte. Der Tigers-Trainer betonte, das

Stefan Schauer „ein wichtiger Mann für das Team ist", und das man sich

weiter bemüht, „das Herz dieser Mannschaft zu halten". Darum werden

auch Gespräche mit weiteren Spielern wie zum Beispiel Petr Fical

intensiviert.

„Die aktuellen Spieler stehen an erster Stelle", betonte auch

Sportdirektor Otto Sykora. Die Personalie Stefan Schauer „hatte oberste

Priorität", so Sykora, denn „Stefan ist ein wichtiger Baustein in

unserem Team". Zudem soll die Verlängerung mit dem deutschen

Nationalspieler auch ein Signal für die Zukunft der Ice Tigers sein.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass er sich für Nürnberg entschieden

hat."

(Foto: www.bayernpress.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!