Ice Tigers: Poss für Schmidt?

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

"Ich glaube nicht, dass ich in der nächsten Saison noch Trainer der

Nürnberg Ice Tigers bin",befand ein enttäuschter Mike Schmidt nach der

gestrigen Partie gegen die Kölner Haie. Enttäuscht ist Mike Schmidt nicht,

weil er die Franken verlassen muss, sondern "weil ich Anfang Januar darum

gebeten habe, ehrlich mit mir und den Spielern umzugehen und das ist nicht

geschehen". Seit Wochen kursieren rund um die Ice Tigers wilde Gerüchte

und Spekulationen, nicht nur was den Trainer, sondern auch die Zukunft vieler

Spieler betrifft.

"Gerade diese Spekulationen bringen Unruhe in die Mannschaft, ich

verstehe das Verhalten des Vereins nicht", so Schmidt, der bemängelt, dass

von Seiten des Vorstands nicht offen und ehrlich intern mit ihm und den Spielern

gesprochen wurde. Zum ersten Mal überhaupt äußerte Schmidt sich jetzt in der

Öffentlichkeit zur Situation bei den Franken. "Ich habe inzwischen von

mehreren Seiten und Beratern gehört, dass man schon lange mit Greg Poss gesprochen

hat und auch, dass er schon für die nächste Saison unterschrieben hat. Ich

kann damit leben, nur hätte man es mir auch ehrlich sagen können", so

Schmidt weiter.

Dennoch hat der sympathische Deutsch-Kanadier mit seiner Mannschaft in dieser

Spielzeit noch einiges vor: "Wir sind ein verschworener Haufen in der

Kabine. Ich bin mir mit der Mannschaft einig, dass wir das auch erfolgreich zu

Ende bringen wollen, was wir bis jetzt erfolgreich angefangen haben".

Überhaupt kann der 41-jährige schon jetzt auf einen gelungenen Einstieg in das

Trainer-Geschäft verweisen. Nach der überraschenden Demission von Bob Murdoch

avancierte er nur wenige Wochen vor Saisonbeginn zum ersten Mann hinter der

Bande. Zwar hatte sein Team Startschwierigkeiten, konnte sich aber im Laufe der

Saison mehr und mehr steigern. Auch angesichts der großen Verletzungsprobleme

ist die schon jetzt gesicherte Playoff-Teilnahme auch Mike Schmidt zu verdanken.

"An erster Stelle wäre ich gerne in Nürnberg geblieben, aber jetzt

muss ich nach allen Seiten offen sein. Die Arbeitsplätze in der DEL sind rar

gesät", weiß Schmidt um die Schwierigkeit, einen guten Posten zu finden.

Allerdings wird es sicher den oder anderen Verein geben, der Schmidts

Fähigkeiten besser zu schätzen weiß, als die Nürnberg Ice Tigers.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...

Führungspersönlichkeit und treibende Kraft in der Kabine
Markus Hännikäinen kehrt zu den Adlern Mannheim zurück

Die Adler Mannheim haben Markus Hännikäinen zurückgeholt. Demnach stürmt der 31-Jährige, dessen Vertrag nach der Spielzeit 2023/24 nicht verlängert worden war, eine ...

So lief der NRW-Pokal
Die verrückte Geschichte des vergessenen Pokalsiegers von 1976/77

​Kann ein kompletter Eishockey-Wettbewerb vergessen werden? Ein offizieller Wettbewerb, um genau sein? Mit einem renommierten Sieger? Die Antwort ist: ja! Oder haben...

31-jähriger Schwede kommt von TPS Turku
Linus Fröberg wechselt zu den Löwen Frankfurt

Mit Linus Fröberg kommt ein weiterer Import-Spieler zu den Löwen Frankfurt....

Dimitri Pätzold wird Torwarttrainer des Nachwuchsteams
Andreas Brockmann wird U20-Trainer des EHC Red Bull München

Vor vier Wochen komplettierten die Red Bulls ihr Profi-Trainerteam mit Assistenzcoach Max Kaltenhauser. Nun steht auch das Funktionsteam für den Nachwuchs der Red Bu...

31-jähriger Torhüter mit NHL-Erfahrung
Zane McIntyre wechselt zu den Straubing Tigers

Zur kommenden Spielzeit kommt der US-Amerikaner Zane McIntyre nach Niederbayern, der die Erfahrung von 321 AHL-Partien und acht NHL-Einsätzen in die Organisation bri...

Wechsel ins europäische Ausland
Vertragsauflösung: Maximilian Eisenmenger und Adler Mannheim gehen getrennte Wege

Trotz eines bestehenden Vertrags bis 2025 haben sich Maximilian Eisenmenger und die Adler Mannheim nach nur einer Saison auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeini...