Ice Tigers: Neuzugang Haydar bleibt in Nordamerika

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Turbulente Zeiten für die Nürnberg Ice Tigers: Kurz nach dem überraschenden Spielertausch von Thomas Greilinger und Tomas Martinec mussten die Verantwortlichen eine Hiobsbotschaft hinnehmen. Neuzugang und AHL Playofftopscorer Darren Haydar hat einen neuen Vertrag bei den Nashville Predators unterschrieben und wird nicht nach Nürnberg wechseln.

Der 24-jährige Rechtsaußen hat bei den Predators einen Zweijahres-Vertrag erhalten und wird aller Voraussicht nach wieder zum Farmteam nach Milwaukee zurückkehren. Mit den Admirals gewann Haydar in der letzten Saison den Calder Cup, die Meisterschaft der American Hockey League (AHL).

"Ich bin absolut glücklich. Ich möchte in Nordamerika bleiben, denn mein Ziel ist die NHL", wird Haydar in der Presse zitiert. Der Kanadier beeindruckte die Verantwortlichen der Predators mit tollen Leistungen, vor allem in den Playoffs. Mit 11 Toren und 15 Assists wurde er Playoff-Topscorer der Admirals. "Das hat sicher geholfen, einen neuen Vertrag zu bekommen. Außerdem habe ich mir bewiesen, dass ich auch auf diesem Niveau gute Leistungen bringen kann", erklärte Haydar weiter. Auch bei einem möglichen NHL-Streik wird Haydar nicht in die DEL wechseln: "Mit dem neuen Vertrag weiß ich auch, dass ich bei einem NHL-Streik Eiszeit bekomme und in der AHL spielen kann", so Haydar, der sich in der kommenden Saison bessere Chancen ausrechnet den Sprung in die NHL zu schaffen und zu seinem bisherigen einzigen NHL-Einsatz weitere hinzuzufügen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...