Ice Tigers: Neuzugang Haydar bleibt in Nordamerika

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Turbulente Zeiten für die Nürnberg Ice Tigers: Kurz nach dem überraschenden Spielertausch von Thomas Greilinger und Tomas Martinec mussten die Verantwortlichen eine Hiobsbotschaft hinnehmen. Neuzugang und AHL Playofftopscorer Darren Haydar hat einen neuen Vertrag bei den Nashville Predators unterschrieben und wird nicht nach Nürnberg wechseln.

Der 24-jährige Rechtsaußen hat bei den Predators einen Zweijahres-Vertrag erhalten und wird aller Voraussicht nach wieder zum Farmteam nach Milwaukee zurückkehren. Mit den Admirals gewann Haydar in der letzten Saison den Calder Cup, die Meisterschaft der American Hockey League (AHL).

"Ich bin absolut glücklich. Ich möchte in Nordamerika bleiben, denn mein Ziel ist die NHL", wird Haydar in der Presse zitiert. Der Kanadier beeindruckte die Verantwortlichen der Predators mit tollen Leistungen, vor allem in den Playoffs. Mit 11 Toren und 15 Assists wurde er Playoff-Topscorer der Admirals. "Das hat sicher geholfen, einen neuen Vertrag zu bekommen. Außerdem habe ich mir bewiesen, dass ich auch auf diesem Niveau gute Leistungen bringen kann", erklärte Haydar weiter. Auch bei einem möglichen NHL-Streik wird Haydar nicht in die DEL wechseln: "Mit dem neuen Vertrag weiß ich auch, dass ich bei einem NHL-Streik Eiszeit bekomme und in der AHL spielen kann", so Haydar, der sich in der kommenden Saison bessere Chancen ausrechnet den Sprung in die NHL zu schaffen und zu seinem bisherigen einzigen NHL-Einsatz weitere hinzuzufügen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!