Ice Tigers: Neuzugang Bader - Einstand gegen Iserlohn

Ice Tigers: Neuzugang Bader - Einstand gegen IserlohnIce Tigers: Neuzugang Bader - Einstand gegen Iserlohn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Mittwoch hatte Anton Bader seinen ersten Trainingstag im

Tiger-Käfig, und diesen Freitag folgt bereits sein erster Einsatz für

die Sinupret Ice Tigers. „Ich bin gespannt auf die Atmosphäre in der

Arena", fiebert der Neuzugang aus Duisburg dem Spiel gegen die Iserlohn

Roosters entgegen (19.30 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung).


Noch befindet sich der Nationalverteidiger in der Eingewöhnungsphase:

„Das Umfeld, die Mannschaft und der Trainer, anderes Spielsystem –

natürlich ist alles neu. Aber ich freue mich sehr, jetzt für Nürnberg

zu spielen", so Bader, der vor allem auch „auf Grund der verbesserten

sportlichen Perspektiven zu den Ice Tigers gewechselt ist".


Ein

paar bekannte Gesichter aber hat Bader in Nürnberg getroffen: Stefan

Schauer, Aleksander Polaczek und Petr Fical kennt er von diversen

Lehrgängen mit der deutschen Nationalmannschaft.


Auch den

nächsten Nürnberger Gegner kennt Anton Bader – letzten Sonntag verlor

er mit Duisburg in Iserlohn knapp 3:4. Das soll sich mit den Ice Tigers

nicht wiederholen: „Klar hoffe ich, dass es diesmal besser läuft und

wir gewinnen. Aber die Roosters sind schwer auszurechnen. Sie haben

sich diese Saison gut verstärkt und es ist eine Mannschaft, die sehr

hart arbeitet und über 60 Minuten brandgefährlich ist."


(www.icetigers.de - Foto by www.bayernpress.de)