Ice Tigers kommen in Fahrt: Aventi Automobile AG neuer Partner

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Rasant und engagiert auf Kufen, mobil und bestens ausgerüstet von ihrem neuen Partner Aventi Automolile AG starten die Cracks der Nürnberg Ice Tigers in die kommende Eishockey-Saison 2004/2005. „Erfolg ist für beide Seiten das Ziel", so Tigers-Geschäftsführer Oliver Schüller. „Und schon aus diesem Grund passen die Ice Tigers und Aventi Automobile sehr gut zusammen – wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit."

Mit zwölf eigenen Autohäusern, über 450 Mitarbeitern und weit mehr als 8.000 verkauften Neu –und Gebrauchtwagen, ist die Aventi Automobile AG, einer der größten Automobilgruppen in Franken. Von Nürnberg, mit vier eigenen Standorten (unter anderem Renault Zentrum Nürnberg, Nissan Zentrum Nürnberg und Gebrauchtwagencenter Nürnberg) über Bamberg und Lichtenfels bis nach Kulmbach und Schweinfurt /Hassfurt, ist man flächendeckend in Mittel-Unter-und Oberfranken vertreten. Dabei vertritt man vier Automobilhersteller. Neben der traditionellen Marke Renault, die man schon viele Jahrzehnte vertritt, sind in den letzten Jahren noch Nissan als Allianzpartner von Renault und auch die Volumenmarken Ford und Opel hinzugekommen.

Die Automobilgruppe ist seit 2001 rasant gewachsen, Verkäufe haben sich verdoppelt, neue Standorte sind hinzugekommen. Jüngste Filiale ist seit dem 1. Mai 2004 das Gebrauchtwagencenter in Nürnberg. „Wir lieben es sportlich, bei uns ist immer Bewegung", so der Kommentar von Andreas Mutschler, Vorstand der Aventi Automobile AG. „Deshalb haben wir uns auch entschieden, unser Arrangement im sportlichen Bereich zu verstärken. Die Partnerschaft mit den Nürnberg Ice Tigers ist natürlich ein herausragendes Beispiel für sportliche Zusammenarbeit, die in den nächsten Jahren sicherlich sehr kreativ sein wird. Wir haben einiges gemeinsam vor", so Andreas Mutschler weiter.

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Transfers für die neue Saison
Garrett Festerling wird ein Grizzly, Lean Bergmann ein Adler

Der Deutsch-Kanadier wird aus Mannheim an die Aller wechseln und erhält dort einen Zweijahresvertrag, ebenso wie Lean Bergmann bei den Adlern....

Auf dem Wege der Besserung
Karsten Mende: „Es geht mir besser“

​Am Tag nach seinem 51. Geburtstag möchte sich Karsten Mende, Manager der Iserlohn Manager, bei allen Freunden, Kollegen, Weggefährten und Fans für die zahlreichen G...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 15
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Lob für Kölns Organisatoren und Fans, Düsseldorf spielerisch besser
DEG gewinnt hervorragend organisiertes DEL Winter Game in Köln

​Elfjährige Jungs haben Ausdauer. „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey!“, trällerten die Spieler der Nachwuchsmannschaft der Düsseldorfer EG, während sie durch die Ka...

Torhüter verlängert seinen Vertrag
Dustin Strahlmeier bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Torhüter Dustin Strahlmeier verlängert. Der 26-Jährige unterschrieb am Freitag einen Kontrakt über eine weitere Sp...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!