Ice Tigers: "Jetzt erst recht!"

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Meldungen von der Abgabe eines Insolvenzantrages der Sinupret Ice Tigers waren zunächst einmal für alle Beteiligten und auch im Umfeld ein Schock! Angst und Unsicherheit verbreiteten sich rasend schnell. Doch die Lage ist nicht hoffnungslos! Der vom Amtsgericht bestellte vorläufige Insolvenzverwalter Volker Böhm hat am Mittwoch gegenüber der Presse aber bereits darauf hingewiesen, dass in dieser neuen Situation auch eine große Chance steckt. „Die Rahmenbedingungen haben sich jetzt verändert. Das gibt uns die Möglichkeiten, Unternehmen ganz anders anzusprechen und ihnen auch ganz andere Möglichkeiten zu bieten“, sagte Böhm im Hinblick auf Verhandlungen mit potentiellen Sponsoren. „Unser vorrangiges Ziel ist es jetzt, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten“, stellte Böhm klar und erklärte, mit allen Beteiligten nun reden zu wollen. Das beinhalte Gespräche mit Vertragspartner, Sponsoren, Medien und auch Fans und Anhängern der Sinupret Ice Tigers. „Nur wenn wir jetzt alle an einem Strang ziehen und damit den Spielbetrieb sichern, dann haben wir eine realistische Chance auf eine mittelfristige Zukunft der Sinupret Ice Tigers und Profi-Eishockey in Nürnberg“, stellte der Insolvenzverwalter unmissverständlich klar. Im nächsten Schritt will Böhm prüfen, welche Möglichkeiten zur Sanierung des Vereins bestehen.

Hoffnung macht, dass die Deutsche Eishockey Liga betont hat, dass die DEL alles zur Unterstützung tun wird, damit die Ice Tigers ihre Spiele austragen kann. Ein Lizenzentzug seitens der DEL ist damit nicht zu befürchten. „Das hat mir DEL-Geschäftsführer Gernot Tripke in einem Telefonat versichert“, berichtet Rechtsanwalt Böhm. In einem ausführlichen Gespräch mit den Spielern der Sinupret Ice Tigers, beschrieb Volker Böhm einen Weg, wie die Situation auch ihnen eine Perspektive bieten kann. „Für das Team war es zunächst einmal ein Schock als sie von der Insolvenz gehört haben“, berichtet Sportdirektor Otto Sykora, der die Nachricht vom Insolvenzantrag auf der Heimfahrt vom Spiel in Hamburg am Dienstagnacht weitergab. In den Vereinigten Staaten bedeutet eine solche Situation das Aus. Wir müssen den Jungs jetzt klar machen, dass darin auch die Chance steckt, etwas Neues aufzubauen“, sieht der Sportdirektor Hoffnung. Dass die Mannschaft viel Charakter hat, hat sie ja schon in den vergangenen Wochen bewiesen. Denn trotz der Gerüchte, Querelen und der angespannten Situation waren die Ice Tigers sportlich überaus erfolgreich. Aus den letzten drei Spielen innerhalb von nur fünf Tagen, holten die Ice Tigers sieben Punkte gegen Mannheim, den deutschen Meister Berlin und bei den Hamburg Freezers. „Zudem zeigte die Mannschaft in Hamburg die stärkste Auswärtsleistung in dieser Saison“, sagte Sykora.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung will Insolvenzverwalter Volker Böhm am kommenden Freitag die Fans und Anhänger der Sinupret Ice Tigers über die Konsequenzen aber auch über die Chancen einer Insolvenz informieren. Beginn der Veranstaltung ist im Vorfeld der Partie gegen Duisburg um 18.00 Uhr in der „Coke Sportslounge“ (ehemals „Penalty“) in der ARENA Nürnberger Versicherung.

Als Zeichen für einen Schritt zurück in die Zukunft des Eishockeys in Nürnberg sind alle Kinder- und Jugend-Eishockeyspieler der Region zum Spiel gegen Duisburg herzlich eingeladen. Spieler des EHC 80 Nürnberg, des EC Höchstadt und des EV Pegnitz, die nachweisen, dass sie in der Jugendabteilung eines der drei Vereine aktiv sind (bis 21 Jahre), erhalten kostenfreien Eintritt zur Partie am Freitag (Spielbeginn 19.30 Uhr).

(www.icetigers.de - Foto: Insolvenzverwalter Volker Böhm hat jetzt das Sagen bei den Ice Tigers by www.foto.hm)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger von Tappara Tampere
Kölner Haie holen Brady Austin vom finnischen Meister

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Brady Austin verpflichtet. Der 29-jährige Kanadier kommt vom finnischen Meister Tappara Tampere. ...

Vertrag bis 2025
Grizzlys Wolfsburg verlängern vorzeitig mit Ryan Button

​Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit einem ihrer zuverlässigsten Verteidiger vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2025 verlängert. Ryan Button wird auch in d...

54-jährige Kanadier kehrt von den Iowa Heartlanders zurück nach Deutschland
Gerry Fleming wird neuer Cheftrainer der Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben ihren neuen Trainer gefunden: Der neue Head-Coach der Hessen heißt Gerry Fleming und kommt von Iowa Heartlanders. Zuvor war der Kanadier dr...

Verteidiger kommt aus der Organisation der Anaheim Ducks
Eisbären Berlin verstärken sich mit Brendan Guhle

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Verteidiger verpflichtet. Brendan Guhle wechselt aus der Organisation der Anaheim Ducks nach Berlin und komplettiert die Defens...

Neuzugang kommt aus Finnland
Nick Baptiste verstärkt die Kölner Haie

Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Die Kölner Haie haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnl...

Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...