Ice Tigers gewinnen Mercure-Cup zum fünften Mal

Ice Tigers: "Den Schweinehund überwunden" - 2:1 gegen EisbärenIce Tigers: "Den Schweinehund überwunden" - 2:1 gegen Eisbären
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Gegensatz zu den beiden ersten Partien ging es im DEL-Vergleich zwischen den Sinupret Ice Tigers und den Straubing Tigers im "Endspiel" um den Nürnberger Mercure-Cup gleich deutlich physischer und intensiver zur Sache.

Die Gäste aus Straubing setzten dabei die ersten Akzente. Unterstützt durch eine frühe Strafzeit gegen Cespiva kamen sie zu ersten Schusschancen, aber Frederic Cassivi stand sicher.

Auf der Gegenseite durften sich die Ice Tigers gleich zweimal in doppelter Überzahl versuchen, aber wie schon gestern, sprang dabei nichts Zählbares heraus.

In der 18. Minute "klingelte" es dann in der Arena Nürnberger Versicherung, aber der Schuss von Chad Bassen sprang nur an den Pfosten. Bei genau gespielten 19.19 Minuten traf dann aber Nürnbergs #19 zum 1:0. Von Scott Kíng perfekt bedient, ließ Greg Leeb dem Straubinger Keeper Bales in Überzahl keine Chance.

Auch im Mittelabschnitt schenkten sich beide Teams nicht viel. Schon nach 89 Sekunden konnte Straubing ausgleichen. Thomas Wilhelm traf per Direktabnahme, nachdem Whitecotton hinter dem Tor stehend genau gepasst hatte. Jetzt zogen die Ice Tigers wieder etwas an, aber Bales stand gut.

In der 30. Minute hätte Chouinard die Gäste in Führung bringen müssen, aber gleich zweimal hintereinander schoss er völlig freistehend am Tor vorbei. Zwei Minuten später der nächste Aufreger: Maloney und Francz gerieten sich handfest in die Haare, aber Schiedsrichter Piechaczek beließ es bei zwei "10ern".

Auch in der Schlussphase waren die Gäste einem Treffer näher, speziell bei einer 88-sekündigen doppelten Überzahl, als King und Swanson auf der Strafbank weilten.

Die letzten 20 Minuten waren weiterhin umkämpft, auch wenn man beiden Teams die zwei Turnierspiele anmerkte. Weitaus häufiger als sein Gegenüber musste allerdings Frederic Cassivi eingreifen. Nürnbergs hünenhafter Keeper zeigte wie schon gegen Rapperswil eine Klasseleistung und wurde zum "Spieler des Turniers" gewählt.

Den Siegtreffer für Straubing hatten Trew und Bassen in Unterzahl auf dem Schläger, aber Cassivi hatte etwas dagegen. Auf der Gegenseite landete Greg Leebs Schuss an der Latte. So blieb es beim 1:1, obwohl die Gäste die letzten 94 Sekunden in Überzahl agieren konnten und dabei den Torhüter vom Eis nahmen. Die Ice Tigers konnten ihr eigenes Vorbereitungsturnier damit zum dritten Mal in Folge gewinnen.

Tore:
1:0 (19.19) G. Leeb (Peacock, King) 5:4
1:1 (21.29) T. Wilhelm (Whitecotton, Frosch)

Strafen: Nürnberg 20 min. + 10 Francz - Straubing 24 min. + 10 Maloney und Voce

Tabelle:
1. Sinupret Ice Tigers        5 Punkte
2. Straubing Tigers           4 Punkte
3. Rapperswil-Jona Lakers  2 Punkte
4. HC Innsbruck               1 Punkt

Foto: Freddy Cassivi (www.unser-nuernberg.de)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....

Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...

Führungspersönlichkeit und treibende Kraft in der Kabine
Markus Hännikäinen kehrt zu den Adlern Mannheim zurück

Die Adler Mannheim haben Markus Hännikäinen zurückgeholt. Demnach stürmt der 31-Jährige, dessen Vertrag nach der Spielzeit 2023/24 nicht verlängert worden war, eine ...

So lief der NRW-Pokal
Die verrückte Geschichte des vergessenen Pokalsiegers von 1976/77

​Kann ein kompletter Eishockey-Wettbewerb vergessen werden? Ein offizieller Wettbewerb, um genau sein? Mit einem renommierten Sieger? Die Antwort ist: ja! Oder haben...