Ice Tigers: Furioser Schlussabschnitt sichert Sieg gegen Wolfsburg

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Wohl kaum jemand in der Arena Nürnberger Versicherung hätte beim Spielstand

von 2:2 nach zwei Dritteln an ein Endergebnis von 7:2 gedacht. In der Tat fanden

die Sinupret Ice Tigers ihre Treffsicherheit erst in den letzten 20 Minuten

wieder und dominierten den Aufsteiger aus Wolfsburg nach Belieben.


Wie so oft in Spielen gegen den vermeintlichen Underdog hängt der Spielverlauf

vom ersten Tor ab. Da dies den Niedersachsen schon nach 54 Sekunden gelang und

Gästekeeper Chris Rogles zunächst mit Glück und Geschick seinen Kasten sauber

hielt, dauerte es lange bis eine Entscheidung gefallen war. Zwar hätten

Polaczek, Savage und Carter in Unterzahl schon im ersten Drittel ausgleichen

können, aber erst zu Beginn des Mittelabschnitts gelang den Ice Tigers der

erste Treffer. Savage war der Schütze. Als drei Minuten später Ahren Spylo in

Unterzahl das 2:1 gelang, hofften die einheimischen Fans auf den erwarteten

Verlauf, aber Höhenleitner gelang sträflich frei der Ausgleich. Und es hätte

noch schlimmer kommen können, aber Patrick Ehelechner, der zu seinem ersten

Einsatz in dieser Spielzeit kam, hielt glänzend gegen Moravec.


Im Schlussabschnitt lief für die Ice Tigers nun alles nach Maß. Schon nach 78

Sekunden traf King nach Zuspiel von Cespiva per Direktschuss zur erneuten

Führung. Innerhalb von sechs Minuten legten die Ice Tigers dann vier weitere

Treffer nach. Leeb bei doppelter Überzahl im Nachschuss, sowie Beardsmore, der

den Schlittschuh des Wolfsburgers Gödtel zur Hilfe nahm, waren zunächst an der

Reihe. Dann war wieder Spylo-Time. Mit einem seiner unglaublichen

Handgelenksschüsse traf der Deutsch-Kanadier zum 6:2. Sein zwölfter

Saisontreffer bereits. Den Schlusspunkt setzte dann der ebenfalls starke Savage.



Gästetrainer Toni Krinner war mit den ersten beiden Dritteln seiner Mannschaft

zufrieden: "Bis zum 3:2 waren wir für unsere Verhältnisse gut im Spiel.

Dann haben wir zwei dumme Strafzeiten genommen und das entscheidende 4:2

kassiert. Das darf uns nicht passieren, das war unser Genickschuss", so der

Wolfsburger Übungsleiter.


"Wir waren im Schlussabschnitt einfach hungriger und wollten unbedingt den

Sieg", erklärte Benoit Laporte nach der Partie. "Wir haben schon

vorher viel Druck gemacht und irgendwann gehen die Dinger eben auch rein.

Wichtig war auch die großartige Parade von Patrick Ehelechner kurz vor der

zweiten Pause", so der Franko-Kanadier weiter. Mit der Leistung des

Nürnberger Ersatzkeepers war Laporte insgesamt zufrieden und kündigte weitere

Einsätze an: "Nach dem frühen Gegentreffer ist er nicht nervös geworden,

sondern ruhig geblieben. Er wird vor der Deutschland-Cup Pause sicherlich noch

zwei bis drei Einsätze bekommen."


Tore:

0:1 (00.54) Moravec (Kosick)

1:1 (21.43) Savage (Swanson, Brennan)

2:1 (24.35) Spylo (King) 4:5

2:2 (30.21) Höhenleitner (Wietfeldt, Regan)

3:2 (41.18) King (Cespiva, Spylo)

4:2 (49.23) Leeb (Brown, Brennan) 5:3

5:2 (50.58) Beardsmore (Barta, Cespiva) 5:4

6:2 (52.55) Spylo (Carter)

7:2 (55.31) Savage (Cespiva, Carter)


Strafen: Nürnberg 12 min. - Wolfsburg 20 min.

Schiedsrichter: van Gameren

Zuschauer: 3337

Shootout-Sieg in Ingolstadt
Brandon Buck entscheidet Derby für Nürnberg

Ausgerechnet der Ex-Panther sorgt mit zwei bemerkenswert cool verwandelten Penalties für die Entscheidung in einem rasanten bayrisch-fränkischen Derby....

3:0-Erfolg gegen aufopferungsvoll kämpfenden Tabellenletzten
Adler Mannheim mit Arbeitssieg gegen Schwenningen

Der Sieg der Adler Mannheim wird von einer schweren Verletzung des Schwenningers Thuresson überschattet. Johan Gustafsson mit drittem Saison-Shutout....

Verteidiger kam im Sommer aus Duisburg
Erik Buschmann verlängert vorzeitig bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Verteidiger Erik Buschmann vorzeitig bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert. ...

"Keine einfache Entscheidung"
Stefan Ustorf und die Eisbären Berlin gehen getrennte Wege

Stefan Ustorf und die Eisbären Berlin gehen zukünftig getrennte Wege....

Französischer Nationalspieler bleibt zwei weitere Jahre
Grizzlys Topscorer Anthony Rech verlängert bis 2022

Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit ihrem Topscorer Anthony Rech (27) vorzeitig um zwei weitere Jahre zu verlängern. Der französische Nationalspi...

Panther verpflichten Iserlohns Top-Scorer
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Brett Findlay

Der Stürmer kommt vom Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters und war bei den Sauerländern der Topscorer....

Brandon Reid muss gehen
Trainerwechsel bei den Krefeld Pinguinen

Nach der 2:3-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine reagiert und sich von Trainer Brandon Reid getrennt....

Bremerhaven gewinnt das Duell der Pinguine
Pinguins wieder siegreich in Krefeld

​Im Duell der Artgenossen gewannen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) bei den Krefeld Pinguinen. ...

Schlimme Nachrichten aus Köln
Trauer um Eishockey-Fan

​Der Spielabbruch in der Deutschen Eishockey-Liga vom vergangenen Sonntag wird noch trauriger. Wie die Kölner Haie auf ihre Facebook-Seite bekanntgeben, haben sich d...

Eisbären bangen um Abwehrduo
Einsatz gegen die DEG von Ramage und McKiernan fraglich

Die Eisbären Berlin empfangen am Donnerstag (12.12.) um 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Der Einsatz der heute im Training fehlenden ...

Kanadier verstärkt bis Ende Januar 2020 den Kader der Redbulls
Justin Shugg kehrt zum EHC Red Bull München zurück

Rund acht Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für Red Bull München kehrt Justin Shugg wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt....

Angreifer hat sich in München eine Knieverletzung zugezogen
Lange Pause für Markus Eisenschmid

Die Adler Mannheim müssen vorerst ohne Angreifer Markus Eisenschmid auskommen....

DEL Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 4
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
5 : 1
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 0
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
5 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 15.12.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL