Ice Tigers feiern dritten Auswärtssieg in Folge

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Berlin (4:3 nP) und Augsburg (2:1) endete auch die Nürnberger

Dienstreise am Dienstag nach Iserlohn mit einem Erfolgserlebnis für die

Ice Tigers: Mit 3:2 setzten sie sich auf Grund einer kämpferisch

überzeugenden Vorstellung am Seilersee gegen die Roosters durch und

landeten damit den dritten Auswärtssieg in Folge.


"Ich bin happy und stolz auf meine Mannschaft", sagte Benoit Laporte

nach der Schlußsirene. Der Tigers-Trainer hob vor allem den Charakter

seiner Truppe hervor, die einen 0:2-Rückstand noch umbog und "60

Minuten gut und mit großer Disziplin gespielt hat".


Michel Periards 1:2-Anschlußtreffer bei personeller Überzahl in der 35.

Minute war der Startschuß zur Nürnberger Aufholjagd, die Christian

Laflamme und Francois Methot mit dem Siegtreffer krönten. Anerkennung

für ihre Leistung bekamen die Noris-Cracks auch von Iserlohns Coach

Doug Mason: "Wir haben zwei Teams gesehen, die gekämpft und

Willensstärke gezeigt haben. Nürnberg hat viel Druck gemacht und uns

während des gesamten Spiels keine Pause gegönnt."


Tore:

1:0 (27.39) Intranuovo (Antons, Aab)

2:0 (29.44) Greig (Purdie, Knold) 5:4

2:1 (34.24) Periard (Beardsmore) 5:4

2:2 (47.42) Laflamme (Leeb, Döme) 5:4

2:3 (51.08) Methot (Schauer, Beardsmore)


Strafen: Iserlohn 12 min. - Nürnberg 16 min.

Zuschauer: Harald Deubert

Schiedsrichter: 2878

Hockeyweb zeigt die besten Szenen des vergangenen Wochenendes
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Paraden. Tolle Pässe. Tolle Tore. Wir wünschen viel Spaß. ...

Krefeld dreht in Nürnberg das Spiel, EHC Red Bull München besiegt Düsseldorf
Adler Mannheim im Höhenflug

DEG kassiert nach sieben Siegen am Stück die vierte Pleite in Folge. ...

Besser gespielt und doch verloren
Augsburger Panther entführen Sieg aus Straubing

Die Straubing Tigers spielen 60 Minuten Eishockey, zeigen Charakter, geben nie auf und verlieren am Ende doch mit 2:4 (0:2, 0:0, 2:2) gegen die Augsburger Panther. D...

Torhüter Patrick Klein und Kevin Poulin im Mittelpunkt
Starke Leistung der Krefeld Pinguine trotz Niederlage gegen Berlin

​Die Krefeld Pinguine unterlagen den Eisbären Berlin am Freitagabend mit 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Von den letzten fünf Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten, die al...

Center löste bei den Eisbären Berlin seinen Vertrag auf
Perfekt: Jason Jaspers zu den Grizzlys Wolfsburg!

Der Mittelstürmer erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis Saisonende. ...

Kapitän Michael Wolf , Mads Christensen und Trevor Parkes fallen lange aus
EHC Red Bull München: Verletzungs-Schock!

Mehrere Monate Pause: Meister muss auf wichtige Leistungsträger verzichten. ...

Verteidiger kommt von den Grizzyls Wolfsburg
Torsten Ankert wechselt zu den Krefeld Pinguinen

Dem Nationalspieler und Ex-Kölner haben das Rheinland und die Derbys gefehlt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!