Ice Tigers: Elfte Lizenz an Tomik - Schauer verlängert

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Während die DEL-Konkurrenz hauptsächlich nach Nordamerika schielt und auf News rund um den NHL-Lockout wartet, haben die Nürnberg Ice Tigers aufgrund des Ausfalls von Herberts Vasiljevs auf dem europäischen Markt einen neuen Stürmer verpflichtet: Robert Tomik wechselt mit sofortiger Wirkung von Tappara Tampere (Finnland) in die Noris. Sollten die Lizenzformalitäten rechtzeitig erledigt sein, wird der 28-jährige Slowake bereits an diesem Freitag beim Heimspiel gegen Meister Frankfurt für die Ice Tigers stürmen.



Tomik ist in Nürnberg und in der Deutschen Eishockey-Liga kein Unbekannter - bereits in der vergangenen Saison trug er das Trikot der Ice Tigers. "Robert passt problemlos in unser Konzept. Er ist schnell, technisch stark, er hat ein Auge für seine Mitspieler und wird sich schnell ins das Team einfinden", sagte Manager Otto Sykora. Und: "Bei ihm wissen wir, was wir bekommen." Für die Noris-Cracks bestritt Tomik 2003/2004 insgesamt 57 Pflichtspiele, erzielte 18 Tore und verbuchte 14 Vorlagen. Danach wechselte er in die tschechischen Extraliga zu HC Karlovy Vary und ging nach Unstimmigkeiten mit dem Klub nach Tampere.



Auch wegen der undurchsichtigen Lage in der nordamerikanischen Profiliga NHL sahen sich Manager Otto Sykora und Trainer Greg Poss gezwungen, schnell zu handeln. Denn: "Wird in Amerika doch die Saison gespielt, dann wäre Tomik ganz sicher ein heiß umworbener Kandidat gewesen.



Nachdem bekannt geworden war, dass Tomik wechselt möchte, haben wir sofort Kontakt aufgenommen und dann waren sich beide Parteien rasch einig." Der verheiratete Familienvater - Ehefrau Katarina (26), Sohn Felix Daniel (15 Monate, wurde in Nürnberg geboren) unterschrieb bei den Nürnberg Ice Tigers einen vorerst bis Saisonende 2004/2005 laufenden Vertrag und wird das Trikot mit der Rückennummer 30 tragen.

Auch in Sachen Personalplanung für die nächste Saison 2005/2006 haben die Nürnberg Ice Tigers einen weiteren Schritt gemacht: Nach den Vertragsverlängerungen mit Torhüter-Talent Lukas Lang und Nationalstürmer Petr Fical hat jetzt auch Verteidiger Stefan Schauer sein Ja-Wort gegeben und einen Vertrag bis 2007 unterschrieben.



Der Youngster (feierte am 12. Januar seinen 22. Geburtstag) kam zu Saisonbeginn nach zwei Jahren bei den Kölner Haien nach Nürnberg und gilt als eine der größten Verteidiger-Hoffnungen in Deutschland. "Stefan hat nach seinem Wechsel in den letzten Monaten einen riesigen Sprung nach vorne gemacht - aber er ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung", lobte Manager Otto Sykora.



Auf Grund seiner überzeugenden Leistungen hat sich Schauer unter der Regie von Trainer Greg Poss schnell einen Stammplatz bei den Ice Tigers und zudem einen Platz in der deutschen Nationalmannschaft erkämpft. "Wenn er weiter so hart an sich arbeitet, dann hat er das Potenzial zu einem Top-Verteidiger in der DEL", urteilt Sykora. Und: "Stefan ist schon jetzt ein wichtiger Bestandteil im zukünftigen Team der Nürnberg Ice Tigers."

MagentaSport Cup

Dienstag 01.12.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 02.12.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 03.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 04.12.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 05.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 06.12.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Dienstag 08.12.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf