Ice Tigers begeistern Club-Kicker und Handball-Girls

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Top-Leistungen und großen Unterhaltungswert bieten die Nürnberger Eishockey-Cracks. Damit werben die Ice Tigers, die stets bemüht sind, neue Fans zu gewinnen.

Gerne und oft zu Gast in der Arena sind auch in dieser Saison wieder Nürnberger Sportler. Ob Club-Stars wie Martin Driller, Frank Wiblishauser oder Roland Vittek, oder die Kicker von Greuther Fürth - sie alle drücken den Noris-Cracks regelmäßig die Daumen und wollen Eishockey-Atmosphäre hautnah erleben. Da kann es auch mal vorkommen, dass die beiden Fußballrivalen gemeinsam im Stadion sind, wenn auch in getrennten Blöcken untergebracht.

Jetzt können die Ice Tigers einen weiteren Erfolg vermelden: Vom 6:5-Derby-Erfolg am Sonntag gegen Augsburg waren die Club-Handballerinnen dermaßen begeistert, dass "wir jetzt jedes Spiel der Ice Tigers besuchen, wenn es unser Terminplan möglich macht", sagte Nationalspielerin Corina Christenau.

Vor allem die Atmospäre in der Arena hat den Handball-Girls gefallen, "und dann war es auch noch super spannend und es sind so viele Tore gefallen - und Nürnberg hat gewonnen", freute sich Corina.

Einziges Problem: Die Taktik und Regelkunde. "Zum Beispiel haben wir uns gewundert, warum so oft gewechselt wurde. Aber unser Trainer hat uns dann alles genau erklärt."

Zusammen mit Trainer Herbert Müller, Diane Roelofsen, Stephanie Ofenböck und sieben weiteren Club-Spielerinnen erlebte Corina Christenau den Penalty-Krimi gegen die Panther. "Wir waren schon beim Basketball, und auch beim Fußball - doch da waren wir etwas enttäuscht. Eishockey aber hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, da bekommt man etwas für sein Geld geboten."



Dass es gegen Augsburg zwischendurch auch etwas rauher zur Sache ging, störte Christenau und ihre Teamkolleginnen wenig. "Beim Handball geht es auch ziemlich hart zu. Aber die Eishockey-Jungs sind ja wenigstens gut gepolstert, wenn sie mal aufs Eis gelegt werden."



Am kommenden Donnerstag sind Tigers-Stürmer Petr Fical und Verteidiger Felix Petermann zu Gast im Nürnberger Funkhaus. Ab 8.15 Uhr stehen die beiden Ice Tigers-Cracks N1-Moderator Andy Lindner im Interview Rede und Antwort.