Ice Tigers bauen Heimserie gegen Augsburg aus

Ice Tigers bauen Heimserie gegen Augsburg ausIce Tigers bauen Heimserie gegen Augsburg aus
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Die verheerende Augsburger Bilanz in Nürnberg

wurde um eine weitere Niederlage ausgebaut. Die Panther kassierten am

Freitagabend im bayerischen Derby bereits die 25. Niederlage im 30. DEL-Spiel

auf Nürnberger Eis. Der letzte Erfolg datiert sogar auf das Jahr 2000 zurück.


Wie schon oft in der Vergangenheit entwickelte sich eine ansehnliche, schnelle

und torreiche Partie, bei der die Ice Tigers wieder einmal das bessere Ende für

sich hatten. Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste, die kurz nach

Ablauf einer Strafe gegen Brown mit einem abgefälschten Schuss in Führung

gingen. Nürnbergs Ausgleich ging eine perfekte Kombination des Duos Swanson/Savage

voraus. In Überzahl fanden sich die beiden blind und Savage hatte wenig Mühe

zum 1:1 einzuschieben. Aber drei Minuten später hatten auch die Panther einen

sehenswerten Angriff zu bieten: Joseph hämmerte die Scheibe unhaltbar in den

Winkel, nachdem der agile Olimb schön aufgelegt hatte.


Den Mittelabschnitt begannen die Ice Tigers mit viel Druck. Schon nach 101

Sekunden wurde dies belohnt. Ahren Spylo, der heute ein wenig aktiver am Spiel

teilnahm, bediente Peacock, der zum zweiten Mal ausgleichen konnte. Spätestens

jetzt wurde die Partie von beiden Seiten mit offenem Visier und viel Tempo

geführt. Aber auch wenn die Ice Tigers optisch ein Übergewicht hatten, waren

die Panther stets gefährlich und konnten in der 37. Minute zum dritten Mal in

Führung gehen. In Überzahl stocherte Brigley die Scheibe in Richtung Tor und

Laflamme schob sie beim Versuch zu klären ins eigene Netz - 2:3.


Die zahlreich angereisten Panther-Fans hofften, dass die schwarze Serie nun

endlich ein Ende findet, hatten aber letztendlich nichts zu feiern. Ahren Spylo

packte mal wieder den Hammer aus und traf mit einem seiner unnachahmlichen

Schüsse direkt nach einem Bullygewinn. Die Ice Tigers drückten nun mehr und

mehr auf den Siegtreffer und wurden spät dafür belohnt. Gästekeeper

DesRochers ließ einen Periard-Schuss abprallen und Petr Fical, dessen Einsatz

bis kurz vor der Partie noch fraglich war, drückte den Nachschuss über die

Linie. Das war die Entscheidung, obwohl die Panther natürlich noch mit einem

sechsten Feldspieler alles versuchten.


Paulin Bordeleau war nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft: "Wir haben

stark begonnen, zu Beginn des zweiten Drittels zuviele Chancen zugelassen und

letzten Endes zwei entscheidende Bullies verloren", so sein Fazit.


Für Benoit Laporte war es ein "richtig gutes Eishockey-Spiel".

"Beide Teams hatten viel Tempo im Spiel und Augsburg war sehr gefährlich.

Für uns war der Sieg sehr wichtig, weil jetzt drei schwere Auswärtsspiele

anstehen", analysierte der Frankokanadier.


Bereits am Samstag reisen die Ice Tigers in Richtung Köln, wo am

Sonntagnachmittag die Spitzenpartie gegen die Haie auf dem Spielplan steht.

Danach bleibt die Mannschaft im Westen der Republik, da man bereits am Dienstag

in Krefeld antreten muss.


Tore:

0:1 (08.10) Radunske (Olimb, Pratt)

1:1 (15.19) Savage (Swanson) 5:4

1:2 (18.17) Joseph (Olimb, Chartier)

2:2 (21.41) Peacock (Spylo, Brown)

2:3 (36.38) Brigley (Chartier, Pratt) 5:4

3:3 (43.29) Spylo (Swanson)

4:3 (57.33) Fical (Periard, Savage)


Strafen: Nürnberg 16 min. + 10 Brown - Augsburg 16 min. + 10 Mann

Zuschauer: 5221

Schiedsrichter: Oswald

(Foto: Petr Fical kurz nach dem Siegtreffer by www.bayernpress.de)

2:1-Erfolg nach Rückstand gegen die Krefeld Pinguine
Arbeitssieg für die Red Bulls München

​Nachdem die Red Bulls München am vergangenen Donnerstag die erste Niederlage in der DEL-Saison 2019/20 hinnehmen mussten, kam mit den Krefeld Pinguinen der 13. der ...

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

DEL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
2 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
4 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
6 : 1
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
2 : 3
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
3 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
6 : 2
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
0 : 4
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 24.10.2019
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL