Ice Tigers: Auftakt gelungen – Penaltysieg gegen Vizemeister Köln

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einem 3:2 (0:1,1:0,1:1,1:0)-Heimsieg nach Penaltyschießen gegen die Kölner Haie sind die Nürnberg Ice Tigers erfolgreich in die zehnte DEL-Spielzeit gestartet, während die Gäste vom Rhein wenigstens noch einen Punkt mit nach Hause nehmen konnten. Zunächst begann die jüngste DEL-Truppe aber nervös und zerfahren: In den ersten Minuten stimmte die defensive Zuordnung nicht und die Haie gaben den Ton an, hatten aber auch Glück gleich mit dem ersten gefährlichen Schuss in Führung zu gehen. Ein glücklicher Treffer, denn Sekunden vorher wurde Petr Fical regelwidrig am Einschuss gehindert, aber der Arm des ansonsten passablen Schiedsrichters Aumüller blieb unten. Dies nutzten die Haie und Lewandowski überwand Freddy Chabot mit einem trockenen Handgelenksschuss.


Trotzdem fanden die Ice Tigers mit zunehmender Spieldauer zu ihrem Spiel und fingen an ihr neues Offensivsystem umzusetzen. Mit viel Power und Laufbereitschaft liefen nun die Angriffe gen Chris Rogles, der allerdings bombensicher stand. Vor allem Thomas Greilinger im Powerplay hatte den Ausgleichstreffer auf dem Schläger, aber Rogles rettete mit einem tollen Hechtsprung. Die Zuschauer waren zwar mit dem engagierten Auftreten der Ice Tigers zufrieden, befürchteten aber, dass es heute schwer werden würde, Tore zu schießen.


So ging es in den zweiten Abschnitt, aber auch diesmal fiel schnell ein Treffer, allerdings auf der anderen Seite: Lasse Kopitz hatte von der blauen Linie abgezogen und Robert Tomik, mit seinem allerersten Treffer für die Franken, den Puck entscheidend zum 1:1 abgefälscht. Jetzt rollte Angriffswelle auf Angriffswelle in Richtung des Haie-Tores, aber selbst bei einer 62-sekündigen 5:3-Überzahlsituation, gelang den Ice Tigers kein weiterer Treffer.


Auch im Schlussabschnitt gaben die Ice Tigers weiter Vollgas. Guy Lehoux, der normalerweise nur selten erfolgreich ist, sorgte mit einem Knaller von der blauen Linie für die vielumjubelte erste Führung der Nürnberger. Rogles hatte zwar freie Sicht, reagierte aber auf der Fanghandseite nicht. Jetzt waren die Ice Tigers nicht clever genug und erlaubten den Haien den Ausgleichstreffer. Ein Wechselfehler ließ die Kölner von der blauen Linie zum Schuss kommen, den Abpraller verwandelte erneut Lewandowski. Jetzt hatten die Haie sogar noch die Chance auf drei Punkte, speziell bei zwei Überzahlsituationen, aber auch eine Auszeit von Trainer Hans Zach 20 Sekunden vor Spielende brachte nichts mehr.


Im Penaltyschießen waren die Ice Tigers dann aber eiskalt und verwandelten spektakulär ihre ersten drei Versuche. Jiranek, Greilinger und Fical tanzten Rogles gekonnt aus, da kein Haie-Akteur Chabot überwinden konnte, blieb der Extrapunkt in Nürnberg. Für Hans Zach kein Beinbruch: „Ohne McLlwain, Blank und Elick ist das bei den heimstarken Nürnbergern ein Punktgewinn für uns. Es war ein schnelles, intensives, körperbetontes und faires Spiel zwischen zwei gleichstarken Mannschaften.“ Auf der anderen Seite konnte auch der neue Ice Tigers Coach Greg Poss mit dem Auftakt an seiner neuen Wirkungsstätte vollauf zufrieden sein. „Köln ist eine der stärkeren DEL-Teams. Es war eine gute Partie von meiner Mannschaft, obwohl sehr viele unserer Spieler noch keine DEL-Erfahrung haben. Leider haben wir die Führung nicht nach Hause geschaukelt, daran müssen wir noch arbeiten. Mit den zwei Punkten sind wir aber zufrieden und bereiten uns jetzt auf das schwere Spiel am Dienstag in Hamburg vor“, so Poss nach der Partie.


Tore:

0:1 (01.59) Lewandowski (Boos)

1:1 (21.59) Tomik (Kopitz, Dahl)

2:1 (48.15) Lehoux (Garvey, Cisar) 5:4

2:2 (53.03) Lewandowski

3:2 (60.00) Jiranek (Penalty)


Strafen: Nürnberg 20 min. – Haie 22 min. plus 10 min. Disziplinar Morczinietz


Schiedsrichter: Aumüller (Ottobrunn)


Zuschauer: 6.037

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Spendenaktion für Tjalf Caesar ein Erfolg
Grizzlys Wolfsburg spenden 4.500 Euro an Familie Caesar

Es ist eine tolle Summe zusammengekommen, mit der die Grizzlys Wolfsburg den schwer verunglückten Eishockeyspieler Tjalf Caesar zumindest finanziell unterstützen kön...

Sieg nach 0:2-Rückstand
ERC Ingolstadt dreht und Sechs-Punkte-Spiel und gewinnt gegen Düsseldorfer EG

In dreieinhalb Minuten drehen die Schanzer ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Ein Wechselfehler und ein Glücksschuss leiten die Wende zugunsten...

4:1 gegen die Kölner Haie
Arbeitssieg für Red Bulls München

​Nach der geringen Punkteausbeute für die Red Bulls München am vergangenen Wochenende wollten die Gastgeber eben diese wieder in die Höhe schrauben und zwar schon be...

Panther halten ihren Goalie
Olivier Roy bleibt in Augsburg

​Kurz nach dem Jahreswechsel können die Augsburger Panther eine wichtige Personalentscheidung vermelden. Mit der Vertragsverlängerung von Olivier Roy hat der DEL-Clu...

Stürmer kommt nach Nürnberg
Jack Skille verstärkt die Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben sich für den Kampf um die DEL-Play-offs noch einmal verstärkt: Der US-amerikanische Stürmer Jack Skille hat einen Vertrag bis zum E...

DEL Hauptrunde

Sonntag 19.01.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 1
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
4 : 0
Augsburger Panther Augsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 5
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
6 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL