Ice Tigers am Dienstag in Hamburg

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eishockey-Cracks der Nürnberg Ice Tigers reisten bereits am Montag nach Hamburg, um für das schwere Auswärtsspiel am Dienstag (19.30 Uhr) bei den Freezers gut gerüstet zu sein. Ihr Quartier beziehen die Ice Tigers im NA-Hotel in Hamburg-Altona. Manager Otto Sykora und Trainer Greg Poss nutzten den spielfreien Sonntag - die Nürnberger Partie in Ingolstadt wurde auf Dienstag, 28.10. verlegt, da die Panther erst am 3. Oktober in ihre neue Halle einziehen können - um Titelkandidat Hamburg beim Spiel in Frankfurt zu beobachten (Hamburg siegte 5:4). Für Coach Poss ist klar: "Die Freezers haben sich hervorragend verstärkt. Sie haben eine erfahrene Mannschaft und wenn wir punkten wollen, müssen wir in Hamburg an unsere Leistungsgrenze gehen." Und Manager Sykora ergänzt: "Wir wollen das Spiel machen und fahren selbstverständlich nach Hamburg, um zu gewinnen."


Am Sonntag wurde im Rahmen des DEL-Spiels der Kölner Haie gegen Düsseldorf die 2. Runde des Deutschen Eishockey-Pokals ausgelost. Ex-Nationalspieler Dieter Hegen (jetzt Trainer des Zweitligisten Duisburg) zog für die Nürnberg Ice Tigers DEL-Konkurrent Frankfurt Lions als Gegner. Die Partie wird in der Frankfurter Eissporthalle am Ratsweg ausgetragen und findet am Dienstag, 23. September, statt. Das Viertelfinale ist für den 11. November 2003, das Halbfinale für den 13. Januar 2003 angesetzt, das Finale findet am 10. Februar 2004 statt. Manager Sykora: "Beim DEL-Spiel am Sonntag gegen die Freezers hat Frankfurt einen starken Eindruck hinterlassen. Frankfurt wird eine schwere Aufgabe, aber auch die wollen wir lösen und eine Runde weiter kommen."

Bereits in der vergangenen Saison musste Nürnberg ebenfalls in der 2. Runde bei den Hessen antreten. Die Ice Tigers setzten sich damals mit 3:0 durch und zogen ins Viertelfinale gegen Düsseldorf.

Kurios: Nur zwei Tage vor der Pokal-Partie müssen die Ice Tigers zum DEL-Spiel nach Frankfurt fahren.

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!