Ice Tigers: 3:0 gegen Mannheim beim Arena-Jubiläum

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

"Playoffs ohne Mannheim", schallte es in den letzten Minuten aus

fast 7000 Kehlen in der Arena Nürnberger Versicherung. Der 3:0-Sieg der

Nürnberg Ice Tigers beim 150. Spiel in der Arena könnte endgültig das

Playoff-Aus für den "Erzrivalen" Mannheim bedeuten. Neun Punkte

beträgt derzeit der Rückstand auf den rettenden achten Platz.


Allein dies war für die wieder einmal zahlreich erschienen Fans fast wichtiger

als der Sieg und der dritte Saison-Shutout für JF Labbé. Ähnlich wie beim

letzten Aufeinandertreffen am 6. Januar als erstmals Greg Poss mit den Adlern in

Nürnberg auftauchte, dominierten die Ice Tigers das Spiel. Von Beginn an

entwickelte sich zwar ein intensives Spiel, aber die Tore fielen nur auf einer

Seite. Allerdings hielten die Adler voll dagegen und waren in den ersten Minuten

auch schnell und druckvoll unterwegs.


Ein Doppelschlag in der 12. Minute lenkte dann aber das Spiel in die Nürnberger

Richtung. Zunächst war Petr Fical mit einem schönen Schuss in den Winkel in

Überzahl erfolgreich, ehe nur 26 Sekunden später Ex-Tiger Freddy Chabot das

2:0 auflegte. Sein Ausflug hinters Tor wurde von Beardsmore unterbunden, Methot

nutzte diese Konfusion und schob die Scheibe durch Chabots Schoner. "Wir

mussten etwas tun", erklärte Greg Poss den frühen Torhüterwechsel nach

diesem Tor.

Im zweiten Drittel wurde den Mannheimer Hoffnungen schnell der Zahn gezogen.

Nach 46 Sekunden schickte Brennan Beardsmore auf die Reise, der den

eingewechselten Kauhanen im letzten Moment mit der Rückhand überwand. Danach

bemühten sich die Adler zwar, aber Nürnbergs Defensive um den wie immer

aufmerksamen JF Labbé ließ nicht viel Gefährliches zu. Bezeichnenderweise

waren Carters Versuch (35.) und Ullmanns Solo (50.) jeweils in Unterzahl die

besten Möglichkeiten für die Gäste. "Wir haben ein Problem, Tore zu

schießen. Daran müssen wir arbeiten und bis zum Ende kämpfen",

analysierte Poss nach der Partie.


Auf Nürnberger Seite hätten Swanson, Polaczek und Martinec auch noch erhöhen

können, aber Kauhanen blieb bei den 1 auf 1 Situationen jeweils Sieger.

"Mannheim war anfangs bereit und in den ersten Minuten schnell. Wir haben

ein sehr schönes Überzahltor geschossen, das war ein wichtiger Schritt zum

Erfolg", so Benoit Laporte, der sich von den Nürnberger Fans in die

Olympiapause verabschiedete.


Tore:

1:0 (11.25) Fical (Döme, Pollock) 5:4

2:0 (11.51) Methot (Beardsmore, Periard)

3:0 (20.46) Beardsmore (Brennan, Methot) 5:4


Strafen: Nürnberg 20 min. plus 10 Franz - Mannheim 18 min.

Schiedsrichter: Dahle

Zuschauer: 6873



Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Spendenaktion für Tjalf Caesar ein Erfolg
Grizzlys Wolfsburg spenden 4.500 Euro an Familie Caesar

Es ist eine tolle Summe zusammengekommen, mit der die Grizzlys Wolfsburg den schwer verunglückten Eishockeyspieler Tjalf Caesar zumindest finanziell unterstützen kön...

Sieg nach 0:2-Rückstand
ERC Ingolstadt dreht und Sechs-Punkte-Spiel und gewinnt gegen Düsseldorfer EG

In dreieinhalb Minuten drehen die Schanzer ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Ein Wechselfehler und ein Glücksschuss leiten die Wende zugunsten...

4:1 gegen die Kölner Haie
Arbeitssieg für Red Bulls München

​Nach der geringen Punkteausbeute für die Red Bulls München am vergangenen Wochenende wollten die Gastgeber eben diese wieder in die Höhe schrauben und zwar schon be...

Panther halten ihren Goalie
Olivier Roy bleibt in Augsburg

​Kurz nach dem Jahreswechsel können die Augsburger Panther eine wichtige Personalentscheidung vermelden. Mit der Vertragsverlängerung von Olivier Roy hat der DEL-Clu...

Stürmer kommt nach Nürnberg
Jack Skille verstärkt die Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben sich für den Kampf um die DEL-Play-offs noch einmal verstärkt: Der US-amerikanische Stürmer Jack Skille hat einen Vertrag bis zum E...

Doppelauswärtswochenende am Rhein für die Eisbären

Das Eisbären-Team reist am morgigen Freitag ins Rheinland, um in Düsseldorf (Freitag, 19:30 Uhr, ISS Dome) und Köln (Sonntag, 14 Uhr, Lanxess Arena) zwei Auswärtsspi...

DEL Hauptrunde

Freitag 17.01.2020
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
4 : 5
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 6
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
2 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Sonntag 19.01.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL