Ice Tigers: 1:0-Penaltysieg an der Brehmstraße dank starkem Svoboda

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torhüter Adam Svoboda und Herberts Vasiljevs waren die Garanten für den 1:0-Auswärtserfolg der Nürnberg Ice Tigers bei den DEG Metro Stars. Svoboda hielt sein Team über weite Strecken der ersten beiden Spielabschnitte mit tollen Paraden im Spiel, während Vasiljevs im anschließenden Penaltyschießen zweimal eiskalt vollstreckte und dem Tabellenführer somit den Extrapunkt sicherte.



Von Beginn an war die DEG das engagiertere und aggressivere Team. Man spürte den Druck, der auf den Schützlingen von Butch Goring lastete, aber die Spieler gaben alles und setzten Nürnberg unter Druck. Glück hatte Svoboda bei einem Pfostentreffer von Mike Pellegrims. Auch im weiteren Verlauf waren die Gastgeber dem ersten Treffer näher als die Ice Tigers.



Erst im Schlussabschnitt drehte sich das Blatt ein wenig. Plötzlich - unterstützt von einigen Überzahlsituationen - waren die Gäste nahe am Siegtreffer, aber Trefilov-Ersatz Alex Jung hielt mit Glück und Geschick das 0:0 fest. Auch im Penaltyschießen sah Jung zunächst wie der Sieger aus. Vasiljevs konnte die erste Runde erst mit dem letzten Versuch ausgleichen. Danach hatte Florian Jung den Sieg auf der Kelle, aber sein Schuss landete am Pfosten. Im Nachsitzen hatte erneut Vasiljevs die besseren Nerven und vollstreckte mit demselben Trick zum 1:0 Sieg, da Kathan für die DEG an Svoboda scheiterte.

Greg Poss sah eine "sehr starke DEG, die von Anfang an viel Druck gemacht hat". "Das Spiel hatte schon richtigen Playoff-Charakter, sowas brauchen wir in der jetzigen Phase der Saison", so der Ice Tigers Coach. Mit diesem Sieg haben die Ice Tigers schon zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit die Brehmstraße siegreich erstürmt, was in der Vergangenheit nur sehr selten gelang. Nur 4 von 18 Partien konnten die Gäste seit Gründung der DEL in Düsseldorf gewinnen. Für Adam Svoboda war es der dritte Shut-out in der laufenden Spielzeit.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!