Ian Gordon: "Spaß auf das Eis transportieren"

Am Ende zählt nur das ErgebnisAm Ende zählt nur das Ergebnis
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag starten die Play-offs in der

Deutschen Eishockey Liga (DEL). Dabei kommt es zum Duell der Erz-Rivalen

Mannheim und Frankfurt. Hockeyweb-Redakteur Frank Meinhardt sprach mit Lions

Torwart Ian Gordon über die Pre-Play-offs, die Stimmung im Team und wie man die

Adler besiegen kann.

 

Ian, letzten Freitag nach der Niederlage in Spiel eins sah es so

aus, als würden die Lions die Play-offs wieder verpassen. Dann die Wende mit

zwei Siegen.

Wir haben vier Tore im ersten Spiel

kassiert, leichte Fehler gemacht und kopflos gespielt. Das haben wir in Berlin

verbessert. Wir haben nur ein Tor kassiert und viel besser in der Verteidigung

gespielt. Ich musste nur noch den ersten Schuss halten, den Rest haben meine

Vorderleute erledigt. Genauso im dritten Spiel. Wir waren hungrig und wollten

unbedingt gewinnen.

 

Jetzt geht es gegen Mannheim. Ist es für Dich und die Mannschaft

ein besonderes Spiel?  

Es sind die Play-offs, da ist jedes Spiel

ein besonderes. Gegen Mannheim wissen wir, dass die Hallen voll sein werden und

tolle Stimmung herrschen wird.

 

Spielt es eine Rolle, dass der Gegner Mannheim

ist?

Wir wissen schon, dass es ein Derby ist.

Grundsätzlich ist es aber egal wer der Gegner ist.

 

Wie ist die Stimmung im Team?

Sehr gut. Alles macht jetzt richtig spaß.

Die Trainingseinheiten sind kurz und intensiv. Wir sind hungrig auf den nächsten

Sieg und werden unser bestes geben.

 

Das werdet ihr auch müssen. Mannheim war die beste Mannschaft in

der Hauptrunde.

Am Freitag beginnt eine neue Saison mit

neuen Spielen. Dass sie erster waren ist richtig, aber dass nützt ihnen am

Freitag auch nichts mehr.

 

Wie ist Mannheim zu packen?

Das übliche, wir dürfen keine blöden Fehler

machen und müssen Strafzeiten vermeiden. Wir wollen uns auf unser Spiel

konzentrieren und das System durchziehen. Entscheidend wird sein, dass wir mutig

und mit Selbstvertrauen spielen. Wir wollen Spaß aufs Eis transportieren. Dann

haben wir eine Chance.

 

Wie viel Spiele erwartest Du?

Schwer zu sagen, ich tippe mal lieber

nicht.

 

Vielen Dank!

 

(Frank Meinhardt - Foto by City-Press)