Huskies: Tobias Abstreiter sichert Penaltysieg in Düsseldorf

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend waren die Kassel Huskies zu Gast bei den DEG Metro Stars, nach zwei Dritteln mit Vorteilen für die Huskies und einer zweimaligen zwei Tore Führung mussten sie im Schlussdrittel noch den Ausgleich hinnehmen. So wurde die Partie im Penaltyschiessen entschieden und T. Abstreiter sicherte mit seinem Penalty den Zusatzpunkt.

Die 5.515 Zuschauer sahen ein stark aufspielendes Team der Gäste, die im ersten Drittel sehr konzentriert und aus einer sicheren Defensive heraus agierten und ihre Chancen verwerteten. Während Brännström auf der Strafbank saß, nutzte Drury nach Vorlage von Valenti und T. Abstreiter die Überzahl und erzielte die 1:0 Führung (7.). Die Freude wehrte jedoch nicht lange, denn nach nur gut einer Minute konnte Kreutzer ebenfalls eine Powerplaysituation nach 9 Sekunden ausnutzen und zum 1:1 ausgleichen (8.). Beide Mannschaften kämpften hart, aber fair. Dennoch kam es zu Strafzeiten und während einer Unterzahl gelang Hommel mit einem Short-Hander das 2:1 (10.). Kurz vor der Pause baute Furey nach Pass von Corso und Schultz die Führung auf 3:1 aus (19).

Im Mitteldrittel boten beide Teams ein engagiertes und gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Huskies sich weiterhin leichte Vorteile erspielten. Beide Tore fielen wieder im Powerplay, erst konnte Kreutzer mit seinem zweiten Treffer auf 2:3 verkürzen (34.), aber wenig später stellte Drury, der ebenfalls seinen zweiten Treffer erzielte, den zwei Tore Vorsprung wieder her und traf zum 4:2 (37.).

Das letzte Drittel starteten die Huskies mit einem Mann weniger, da Hammer noch 18 Sekunden von einer Strafe aus dem zweiten Drittel absitzen musste. Und wieder war es Kreutzer, der sich die Chance nicht nehmen ließ und am heutigen Abend zum dritten Mal traf und das 3:4 erzielte (41). Und es sollte noch schlimmer kommen, denn nach dem Schiedsrichter Hascher gleich 3 Kasseler Spieler auf die Strafbank schickte, war die Konsequenz der Ausgleich zum 4:4 durch Pellegrimms (51.). Da keine der beiden Mannschaften einen weiteren Treffer mehr erzielen konnte, musste die Partie im Penaltyschießen entschieden werden.

DEG Metro Stars - Kassel Huskies 4:5 n.P. (1:3, 1:1, 2:0)

Tore: 0:1 (6:40) Drury (Valenti, T. Abstreiter - 5:4), 1:1 (7:48) Kreutzer (Tory, Schneider - 5:4), 1:2 (9:32) Hommel (Valenti - 4:5), 1:3 (18:30) Furey (Corso, Schultz - 5:4), 2:3 (33:59) Kreutzer (Schneider, Tory - 5:4), 2:4 (36:51) Drury (T. Abstreiter, Laflamme - 5:4), 3:4 (40:16) Kreutzer ( - 5:4), 4:4 (50:04) Pellegrims (Schneider, Tory - 5:3), 4:5 (60.) T. Abstreiter GWS

Strafzeiten: Düsseldorf 16 - Kassel 24 + 10 Lavallee

Schiedsrichter: Alfred Hascher

Zuschauer: 5.515

MagentaSport Cup

Freitag 27.11.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Samstag 28.11.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 29.11.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 01.12.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 02.12.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 03.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 04.12.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 05.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 06.12.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Dienstag 08.12.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf