Huskies sind früher zu Hause

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Heimspiel der Frankfurt Lions morgen Abend (19.30 Uhr) gegen die Hannover Scorpions

(Direktübertragung bei Premiere) kann Trainer Rich Chernomaz wieder aus dem Vollen schöpfen.

Alle Spieler sind einsatzbereit, auch Stürmer David Gosselin hat nach seiner Erkältung heute wieder

mit dem Eistraining begonnen. Der junge Kanadier mit der Nummer 20 hat gerade beim Spiel am

letzten Samstag gegen die Eisbären eine tolle Leistung gezeigt und die beiden Torvorlagen für

Lebeau und Belanger gegeben. Während Gosselin gestern durch seine Erkältung noch ans Bett

gefesselt war, traf sich der Rest der Mannschaft gestern Abend auf Einladung der Brasserie Od Odal

in Bad Homburg zu einem opulenten Abendessen mit Rehbraten und anderen kulinarischen

Gaumenfreuden. In der morgigen Lions-Post verrät Verteidiger Sebastian Klenner, über was er sich

ganz besonders freuen würde. Eintrittskarten gibt es noch in allen Kategorien an der Abendkasse, die

ab 17.30 Uhr geöffnet ist. - Die Begegnung des ERC Ingolstadt gegen die Kassel Huskies am

Sonntag, dem 11. Januar 2004, beginnt in beiderseitigem Einvernehmen statt um 18.30 Uhr bereits

um 14.30 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!